Ausgabe 164, Advertorial

Na da schau her so schön schmeckt das Leben

Vom Profi für den Profi: Anfang Juli hat der dritte Schauraum des vin Mondsee eröffnet und lädt Gastronomen und Hoteliers ein, das Sortiment vor Ort zu testen.


Premium-Hersteller WMF Fotos: WMF

ONE-STOP-SHOPPING
WMF-geschäftsbereichsleiter, Manuel Harnischmacher über die eröffnung des dritten wmf-schauraumes und die vorteile eines segmentierten und trotzdem ganzheitlichen einkaufens.

WMF zählt in Österreich mehr als 20 Filialen. Inwiefern unterscheiden sich die Schauräume von diesen?
Manuel Harnischmacher: Während die Filialen Consumer-Artikel verkaufen, bieten wir Professionals spezialisierte Sortimente für Hotellerie und Gastronomie an. Spezial gehärtetes Porzellan, stoßfeste Gläser sowie individuelle Besteckserien unterscheiden uns von den Consumer-Artikeln. In den Schauräumen in Wien, Innsbruck und – seit Anfang Juli und nur 15 Minuten von Salzburg entfernt – in Mondsee, gehen wir ganz bewusst auf die Bedürfnisse der Gastronomen und Hoteliers ein. Beratung vom Profi für den Profi, versteht sich. Die Schauräume sind also exklusiv für Gastronomen und Hoteliers gedacht? Harnischmacher: Genau. Sie sind ausschließlich mit dem Professional Hotel Equipment, bestehend aus den Kategorien Besteck, Porzellan, Glas, Buffet und Accessoires, sowie mit den Professional Kaffeemaschinen ausgestattet. Aus diesen kann sich der Gastronom, die für ihn relevanten Komponenten der Tischkultur bis hin zum Kaffee individuell zusammenstellen. Schließlich liegt es an ihm, sich die für ihn ideale Kombination zusammenzustellen. Wir nennen das auch gerne One-Stop-Shopping.

Kann der Schauraum zu normalen Geschäftszeiten besucht werden?
Harnischmacher: Prinzipiell steht der Schauraum von Montag bis Sonntag zur Verfügung – um eine umfangreiche, ausführliche sowie stressfreie Beratung gewährleisten zu können, werden Termine mit unseren Kunden individuell vereinbart. So kann der Gastronom Geschirr und Co. in Ruhe probieren und sich inspirieren lassen. Kaffeemaschinen können selbstverständlich ebenso getestet werden.

Was verstehen Sie unter Vergleich zwischen Optik und Praxis?
Harnischmacher: Artikel, die gefallen, sollten im täglichen Gebrauch auch praktisch sein. Wichtig ist, Handling und Design in Einklang zu bringen. Tischkultur gewinnt an Bedeutung – der Kunde isst mehr denn je mit dem Auge. Ein zartes Steak kombiniert mit einem stumpfen Messer verliert genauso an Qualität wie ein hochwertiger Wein in einem ungeeigneten Glas. Wir freuen uns über Ihren Besuch in unserem neuen Schauraum – denn das Leben schmeckt schön.

WMF PROFESSIONAL ÖSTERREICH

www.wmf.at/professional
14.11.2015