Ausgabe 165, Advertorial

Top of the Topfs - Das Kochwerkzeug der Stars

Ob Daniel Boulud, Thomas Keller oder Nils Henkel – sie alle schwören auf das Mehrschicht-Kochgeschirr des Innovationsführers All-Clad. George Henrici, Marketing und Sales Manager DACH bei All-Clad, hat die Antworten auf die wichtigsten Fragen.


Das Kochwerkzeug der StarsFotos: All-Clad

Mehrschicht Kochgeschirr der StarsPräzision, Professionalität und Ästhetik – dafür steht All-Clad. Der Erfinder des Mehrschicht-Kochgeschirrs ist absoluter Innovationsführer und entwickelt in Zusammenarbeit mit Spitzenköchen aus der ganzen Welt in seinem Stammwerk in Pennsylvania, USA hochwertigste Produkte. Sterneköche wie Nils Henkel, Wolfgang Becker, Thomas Keller oder Daniel Boulud entscheiden sich ebenso für die amerikanischen Profi-Mehrschicht-Kochwerkzeuge wie ambitionierte Hobbyköche. Der Grund: Das patentierte Roll-Bonding-Verfahren verbindet die Metalle und Legierungen untrennbar miteinander, eine vollkommen gleichmäßige Wärmeverteilung und unerreichte Präzision beim Kochen sind das Ergebnis. „Ich koche am liebsten mit All-Clad, weil die Produkte im Spitzengastronomie-Alltag eine so große Funktionalität haben“, sagt 3-Sterne-Koch Harald Wohlfahrt, und 4-Sterne-Koch Tim Raue ergänzt: „All-Clad mit anderen Töpfen und Pfannen zu vergleichen, ist, wie einen Ferrari neben ein Fahrrad zu stellen.“

Herr der Töpfe ist George Henrici, Marketing und Sales Manager DACH bei All-Clad. Er pflegt die Kontakte zu Köchen und ist Ansprechpartner bei allen Themen rund um die Produktlinien Stainless, Copper-Core und d5. Besonders oft taucht die Frage auf, wie man hochwertige Töpfe und Pfannen so pflegt, dass sie ein Leben lang halten. Was mache ich als Erstes, nachdem ich eine neue Pfanne ausgepackt habe? George Henrici: Vor dem ersten Gebrauch reinigt man das Kochgeschirr am besten mit Spülmittel und heißem Wasser und trocknet es gut ab, dann erhitzt man Öl darin. Das Öl wird weggeschüttet und die Oberfläche mit Küchenpapier abgerieben. So werden die winzigen Poren der Metall-oberfläche gefettet, was das Anhaften von Bratgut deutlich verringert. Generell sind all unsere Produkte spülmaschinenfest, aber aggressive Spülmittel entfetten das Kochgeschirr und können die Aluminiumschicht angreifen. Um immer optimale Ergebnisse zu erzielen, sollte man Kochgeschirr daher von Hand spülen. Wenn es doch mal nicht anders geht und man die Spülmaschine nutzen muss, sollte das Kochgeschirr danach wieder wie oben beschrieben gefettet werden.

Was ist der größte Fehler, den ich bei der Pflege von Kochgeschirr machen kann?
Henrici: Besonders bei den neuen Induktionsherden mit hoher Leistung ist schnell die Gefahr von Überhitzung gegeben. Daher sollte man die Pfanne niemals trocken aufheizen, wie das früher noch empfohlen wurde. Generell vermeiden sollte man es, mit scharfem Metallbesteck in die beschichtete Pfanne zu gehen, damit zerkratzt man den Boden. Ideal sind Pfannenwender aus Kunststoff oder Holz. Beim Reinigen sollten Stahlwolle oder Scheuermittel nur im absoluten Extremfall zum Einsatz kommen, und danach empfehle ich auch, eine Grundfettung durchzuführen.

Und wenn etwas anbrennt?
Henrici: All-Clad besteht aus Mehrschichtmaterial, das heißt, die Hitze verteilt sich komplett harmonisch. Wenn die Pfanne nicht überhitzt wird, sollte bei richtig gutem Kochgeschirr eigentlich nichts anhängen. Aber wenn doch mal was passiert, füllt man den noch warmen Topf mit Wasser und stellt ihn wieder auf die Herdplatte. Beim erneuten Aufkochen lösen sich die angebrannten Speisereste.

Und wenn eine Pfanne kaputtgeht?
Henrici: Bei normalem Handling passiert das eigentlich nicht. Besonders für die Ansprüche der Top-Gastronomie mit ihren Induktionsherden der neuesten Generation haben wir die d5-Serie entwickelt, die durch eine zusätzliche Edelstahlschicht noch mal deutlich verwindungssteifer ist als Stainless oder Copper-Core. Da verzieht sich wirklich gar nichts. Was tatsächlich im Alltag schnell zerkratzen kann, ist die Beschichtung bei Pfannen. Hier bieten wir einen Wiederbeschichtungsservice an, wegwerfen muss sein Kochgeschirr also niemand. Und natürlich geben wir auf alle unsere Produkte eine lebenslange Garantie.

Weitere Informationen unter

www.all-clad.de
14.11.2015