Ausgabe 168, Advertorial

Sieben Meter über dem Alltag

Zwei Brüder, zwei Gastrokonzepte und ein Ziel: die Gäste mit unvergleichlichem Ambiente begeistern. Hospitality-Profis sind gefragt!


Sieben Meter über dem AlltagFotos: beigestellt

Was hat das lauschige St. Peter-Ording, das führende Seebad Schleswig-Holsteins, mit karibischen Inseln gemeinsam? Die Besucher haben da wie dort Lust auf einen schönen Urlaub mit lockerer Gastronomie. Das erkannte Uwe Kirchner, wie sein Bruder Axel ein waschechter Ordinger, auf seinen Reisen rund um die Welt, die ihn auch in die Südsee führten. Was ihm in der Ferne auch klar wurde, ist das große touristische Potenzial seiner Heimat, die etwa eine Autostunde von Hamburg entfernt auf dem Festland liegt. Die Gelegenheit, seinen Beitrag zur Entwicklung dieses Potenzials zu leisten, ergreift Uwe Kirchner 2007.

Sieben Meter über dem AlltagUrbanes Flair auf Stelzen
Einer der außergewöhnlichen, in Deutschland einzigartigen Pfahlbauten stand damals zur Pacht frei – Uwe Kirchner bekommt den Zuschlag und macht aus dem Lokal, das einst als „Doris Strandcafé“ bekannt geworden war, die urban-entspannte Strandbar 
54° Nord. Der Komplettumbau folgt vier Jahre später und macht den architektonisch außergewöhnlichen Bau zu einem der beliebtesten Ausflugsziele der Region. Die Idee des kreativen Unternehmers geht auf und die lockere Gastronomie mit höchsten Ansprüchen bezüglich Gastlichkeit, Qualität und Leidenschaft schlägt voll ein im Weltnaturerbe Wattmeer.
Als kurz darauf ein weiterer Pfahlbau von der verwaltenden Gemeinde zur Verpachtung ausgeschrieben wird, fackelt Kirchner wiederum nicht lange und überzeugt seinen Bruder Axel, aus der Schweiz zurückzukommen. Dahin war war Axel Kirchner vor mehr als 20 Jahren nach der Lehre gegangen um das Kochen zu perfektionieren. Der Gourmetkoch träumte schon lange von einem Lokal in so einzigartiger Lage und findet die Idee großartig. Er lässt für das Watt die Berge hinter sich und macht sich 2011 mit seiner Frau Andrea auf den Weg nach St. Peter-Ording. Ein Renovierungs- und Umbaumarathon folgt und macht „Lottis Kajüte“ zur heutigen Strandhütte mit Axels Restaurant und damit zum wohl exklusivsten Gourmetrestaurant auf Stelzen. Seither bereiten Axel Kirchner und sein Team den Gästen mittags preiswerte Strandküche, während am Abend wechselnde 3- oder 5-Gänge-Land&Meer-Menüs aus dem Besten der Region aufgetischt werden. Der Gault Millau zeichnete Axel Kirchners Gourmetküche 2014 mit 13 Punkten aus.

Gourmetrestaurant & Szenelocation
So verschieden die Konzepte der beiden Kirchner-Brüder auf ihren Pfahlbauten in St. Peter auch sein mögen – ob gehobene Küche oder entspanntes Szenerestaurant –, wenn es um Gastlichkeit und Leidenschaft für den Beruf geht, kennen die beiden Vollblutgastronomen keine Kompromisse. „Die Pfahlbauten sind mit die schönsten Plätze in ganz Deutschland“, sind sich Uwe und Axel Kirchner einig, „da setzen wir als logische Konsequenz auf herzlichen Service und ein freundschaftliches Miteinander, alles andere würde diesem fantastischen Flecken Erde nicht gerecht werden.“ Ob sich die beiden einen schöneren Arbeitsplatz
vorstellen können? „Beim besten Willen nicht.“ Und das sagt ein Mann, der schon mal in der Karibik lebte.
Die Bewerbungsfrist für neue Crewmitglieder, die die kommenden Saison sieben Meter über dem Alltag verbringen möchten, ist übrigens hiermit eröffnet!




AUF EINEN BLICK

Qual der Wahl:
Die Saison dauert circa von Ostern bis zu den Herbstferien, nichtsdestotrotz ist neben der Saison- auch eine unbefristete Stelle möglich.
Freie Kost und Logis & gute Bezahlung:
Neben der freien Verpflegung stehen moderne Wohnmöglichkeiten zur Verfügung. Die Bezahlung ist garantiert übertariflich.
Internationales Umfeld:
Die motivierten Mitarbeiter rekrutieren sich aus den verschiedensten Ecken Europas – werde Teil eines multinationalen Teams.
Leidenschaftliche Arbeitgeber:

Die Brüder Kirchner legen größten Wert auf eine Küche mit frischen Zutaten und den Blick fürs gastronomische Detail.
Natur pur eine stunde vor Hamburg:

Die Natur ist hier der Hauptakteur und bietet Gelegenheit zum Wandern, Radfahren, Golfen sowie für Strand- und Wassersport.

Strandbar 54° Nord & Strandhütte

www.strandbar-54grad-nord.de


www.die-strandhuette.de


Tel.: +49 (0) 48 63/474 70 11

14.11.2015