Ausgabe 170, Advertorial

Innovation trifft Tradition

Hink – die Wiener Pasteten-Manufaktur mit 75-jähriger Geschichte – erzeugt Exquisites aus heimischen Zutaten und mit ungeteilter Passion zum Produkt.


Hink PastetenFoto: Hink GmbH

Halbe Sachen gibt es in der Hink-Manufaktur in Wien nicht. Und das schon seit ihrer Gründung vor 75 Jahren. Vielmehr lautet das Motto „Genuss und Leidenschaft“, unter welchem tagtäglich köstliche Spezialitäten hergestellt werden.
Peter Spak, Geschäftsführer von Hink, setzt hierbei vor allem auf Einfallsreichtum und kreiert, gemeinsam mit seinem Team, exquisite Produkte, die in den traditionellen Mauern der Hink-Manufaktur gefertigt werden.
Die Pasteten-Profis legen bei der Herstellung der exquisiten Hink-Produkte größten Wert auf ausgezeichnete Qualität sowie regionale Zutaten. Demnach stellen beste Rohwaren und erlesene Gewürze die ideale Basis zur weiteren Veredelung dar. Die Spezialitäten werden in Kleinmengen und vor allem in präziser Handarbeit direkt in der Hink-Manufaktur gefertigt. Es ist unbestritten, dass Peter Spak mit seinen, in gleichem Maße hochqualitativen wie kreativen Produkten ein Nischendasein führt. Doch gerade das macht die Pasteten-Spezialitäten so einzigartig. Für besondere Geschmackserlebnisse sorgen Pasteten und Terrinen aus Wild-, Geflügel-, Kalbfleisch oder Fisch, welche sich hervorragend als genussvolle Vorspeise oder als Finger Food für das Flying Buffet eignen.

Neue Millefeuille-Spezialitäten
Unermüdlich sind die Hink-Pastetenprofis, wenn es um die Entwicklung köstlicher Kreationen und die Veredlung hochwertiger Rohwaren geht. Mittels raffinierter Rezepte zaubert Hink somit innovative Pasteten-Variationen und sorgt so seit Jahrzehnten für ein unvergleichliches Geschmackserlebnis.
Die neueste Kreation aus dem Hause Hink sind die Millefeuille-Spezialitäten. Sowohl als genussvolle Vorspeise als auch als Finger Food für das Flying Buffet machen sie eine Top-Figur. Die Gäste werden begeistert sein. In vier verschiedenen Sorten ist für jeden Gusto auch bestimmt etwas dabei. Ob Gänseleber-Millefeuille mit cremiger Gänseleber und Süßwein-Gelee, Lachs-Millefeuille, eine feine Kombination aus frischem Lachs, zart pochiert, und aromatischer Räucherlachsmousse, getoppt von einem Dill-Gelee, die Mangalitza mit Zwiebelconfit-Millefeuille mit zarten Fleischstücken vom Mangalitza-Schwein, raffiniert zu saftigen Rillettes verarbeitet, oder zu guter Letzt die Ziegenfrischkäse-Basilikum-Tomaten-Millefeuille, die abwechselnd mit einer Schicht fein würzigem Tomaten-Gelee, Ziegenfrischkäse und einer Schicht Basilikum verfeinert wird. Das Einzige, was bleibt, ist dann die Qual der Wahl, sich bei dieser großartigen Auswahl an traditionellen und dabei innovativen Delikatessen für eine zu entscheiden. Wobei – warum eigentlich nicht das „oder“ durch ein „und“ ersetzen und einfach alle zusammen genießen?

Hink GmbH

www.hink-pasteten.at



14.11.2015