Ausgabe 170, Advertorial

Nachhaltiger Genuss

Unter Wahrung von Kultur und Tradition begibt sich WIBERG in Nepal auf die Suche nach unnachahmlichen Gewürzen für Gastronomen sowie Profi-Köche.


WIBERG in Nepal auf der Suche nach neuen AromenFotos: WIBERG

Im Rahmen einer Wirtschaftspartnerschaft der österreichischen Entwicklungszusammenarbeit bringt WIBERG exquisite Neuprodukte auf den Markt und schafft so für mehr als 350 nepalesische Bauern und 3000 Haushalte Perspektiven für eine bessere Zukunft.
Bescheiden, traditionsverbunden und wissenshungrig – so hat WIBERG die Bewohner der Region Khumbu und Shankuwasava am Fuß des Mount Everest kennengelernt. Die wilde Natur und das extreme Klima prägen ihr Leben. Einkommensquellen gibt es wenige. Eine davon sind die außergewöhnlichen Gewürze für das WIBERG Exquisite-Sortiment. Von der Qualität dieser Raritäten haben sich Spezialisten des Unternehmens vor Ort selbst überzeugt.
Um diesen Schatz nachhaltig zu wahren, geht WIBERG noch einen entscheidenden Schritt weiter. Gemeinsam mit der Organisation EcoHimal leistet der Salzburger Gewürzprofi wertvolle, sehr behutsame Unterstützung im Ursprungsland. In diesem Zusammenhang werden die Menschen vor Ort mit Fachwissen unterstützt, damit die Qualität der Rohstoffe den Anforderungen des europäischen Marktes gerecht wird. Zwei der kulinarischen Geheimnisse Nepals werden nun gelüftet und bereichern 2015 das außergewöhnliche
WIBERG Exquisite-Sortiment.

Geballte Kraft der Natur
Am Fuß des Himalaya-Gebirges, im Osten Nepals, wächst auf einer Höhe von 2800 Metern über dem Meer ein seltener Kardamom, dessen einzigartige, violette Farbe bereits vermuten lässt, wie unnachahmlich er schmeckt. Das spezielle, schonende Trocknungsverfahren im Ursprungsland Nepal erhält die natürliche, violette Farbgebung. Grund genug für WIBERG Exquisite, den Nepal-Kardamom 2015 in seine Reihen aufzunehmen. Der Charakter dieses edlen Gewürzes ist herb, erdig und eukalyptisch. Seine kulinarische Bestimmung erfährt das handverlesene Gewürz in Fleischgerichten vom Schwein, Wild und Wildgeflügel, vegetarischen Gerichten sowie bei der Zubereitung mit Joghurt. Zudem ist es Bestandteil des Garam Masalas.

Unvergleichlicher Geschmack
Khumbu lautet der klingende Name der nepalesischen Hochlandregion unterhalb des Mount Everest. Die Höhenlage von über 3000 Metern lässt den Szechuanpfeffer dort unbeeinträchtigt gedeihen. Sie sorgt für seinen reichhaltigen Geschmack, der an gesalzene Limette, herbe Orange und Lakritz erinnert, begleitet von einem angenehmen Prickeln und einer gewissen Schärfe auf der Zunge. Nur die wertvollsten Früchte werden Teil des Exquisite-Sortiments – mit besonderer Sorgfalt geerntet und von Hand selektiert. Dieser Szechuanpfeffer ist Bestandteil der chinesischen 5-Gewürze-Mischung. Er harmoniert hervorragend mit kräftigen, hellen und dunklen Fleischgerichten, asiatischen Suppen und Saucen, vegetarischen und süß-sauren Gerichten sowie Süßspeisen.
Eine Kostprobe der nachhaltigen Gewürze aus Nepal im WIBERG Exquisite-Sortiment erhalten Sie auf der Internorga in Halle B2 im Erdgeschoss, Stand 109.

WIBERG GMBH

www.wiberg.eu



14.11.2015