Ausgabe 171, Kolumne

Dr. Badass: Liebes Messer!

Dr. Badass und Top-Sommelier aus dem 2-Sterne-Restaurant Tantris Justin Leone im ROLLING PIN Interview über die scharfen Dinge des Lebens.

Es liegt nicht an Dir, Baby, es liegt an mir. Ernsthaft. Du bist schön, stark, scharf. Auf Deine Art und Weise, wie Du im Licht regelrecht zu funkeln scheinst, erregst Du sofort jedermanns Aufmerksamkeit. Ich muss noch heute leise vor mich hin kichern, wenn ich daran denke, wie blöd die Leute geglotzt haben, als ich Dich mit in die Öffentlichkeit genommen habe. Sie waren grün vor Neid. Und ich vergesse bestimmt nie die heiße Zeit, die wir gemeinsam in der Küche hatten. Oh ja, die Küche. Über dem Schneidbrett, dem Ofen, der Spüle. Ich werde noch immer ganz wuschig, wenn ich mir Deine schlanken sexy Kurven vorstelle und wie es sich anfühlte, Dich zu halten. Wir waren ein Dreamteam. Wie Erbsen und Karotten. Doch meine Karotten müssen nicht mehr geschnitten werden und auch Erbsen kommen nicht mehr in Hülsen. 

Ich glaube, es hat ganz einfach damit zu tun, dass ich mein Leben gerade ganz anders lebe als Du. Du zerreißt Tierkörperteile von Schenkel zu Schenkel, als wäre es Dein Job. Und ich? Ich...

HIER registrieren

14.11.2015