Ausgabe 171, Porträts

Harry und die starken Männer

Auf in den Kampf: Es ist Ehrensache, dass jeder der Senior-Küchenchefs und ihr Head Harry Wammer eine Top-Saison ablegen wollen.


Fotos: Lennart van Dijk

Die Sonne steht steil im Kölner Niehl-Hafen und spiegelt sich im Wasser. Nebelschwaden steigen auf. Keine Menschenseele zu sehen, dafür Schiffe, die aneinandergereiht vor Anker liegen. Ist tatsächlich keiner da? Doch, da hört man Stimmen aus dem Hintergrund, die immer lauter werden – langsam hört man es immer klarer … „Angasen!“
Harry Wammer und seine Männer tauchen auf – festen Schrittes schreiten sie an Deck. Strenger Gesichtsausdruck, klarer Blick, fast düster betrachten sie die Ankömmlinge. „Seid ihr wirklich bereit?”, fragt einer – durchdringende Augen schimmern durch die Brille und seine kräftige Statur unterstützt seine Ausdrucksstärke. „Jawohl, Chef!”, kommt es laut in einem Ton zurück. Harry, Culinary Director bei G&P, grinst seine Senior-Küchenchefs an.

Kick-off für eine starke Saison
Der G&P-Kick-off startet – sämtliche Abteilungsleiter plus Assistant-Führungskräfte sind für den alljährlichen großen Saisonstart vor Ort. Es ist ein reges Treiben. Wiedersehensfreude, wo man nur hinschaut. Jeder kennt jeden, neue Führungskräfte werden sofort ins Boot geholt. Mitarbeiter aus dem Head Office, die Geschäftsleitung und natürlich die Führungskräfte – obwohl sich fast 240 Menschen auf fünf Schiffen tummeln, ist sehr schnell das Gefühl da, Teil einer großen G&P-Familie zu sein. Über sieben Tage stehen von früh bis spät Trainings individuell auf jede Abteilung abgestimmt auf dem Programm. Was den G&P-Kick-off eigentlich von den Starttrainings in anderen Firmen unterscheidet? Geballtes Wissen, das hoch konzentriert vermittelt wird. Täglich variierende Highlights – kein Tag ist wie der andere. Die Schulungen werden von eigenen Mitarbeitern vorbereitet. Aber auch auf das Wissen von externen Trainern stützt man sich und holt sich somit immer brandaktuelles Know-how.

Männer mit Stolz und Herz
Doch zurück zu Harry Wammer und seiner Bande. Knapp zehn Jahre ist er nun schon der Chef der ganzen Küchencrew bei G&P. 2015 macht G&P das Hotelmanagement auf 29 Flusskreuzfahrtschiffen. Das bedeutet über 250 Köche, vom Frühstückskoch bis zum Küchenchef jede Position. Unterstützt wird er von sechs Senior-Küchenchefs. Alle schon jahrelang bei G&P, sie überzeugen durch Kompetenz und Fachwissen. Klare Ansagen, Stolz und das Herz auf der Zunge sowie immer zur Stelle, wenn es brennt – das macht sie aus.
Sie sind es auch die den Lead während des Special Dinners an einem Kick-off-Abend übernommen haben. Gemeinsam mit den externen Spitzenköchen Armin Leitgeb, Toni Woertz und Martin Unterburger wird ein unvergleichliches 12-Gänge-Menü auf die Beine gestellt – alle Kick-off-Teilnehmer dürfen in Form eines Flying Dinners in den Genuss kommen.
Die Messer sind gewetzt, alle Küchenchefs stehen in den Startlöchern, sind bereit und wollen nur noch in die Küchenschlacht ziehen. Ein unvergesslicher Abend soll es werden – alle wollen den Externen zeigen, was in ihnen steckt und ihren Mann – pardon, natürlich auch ihre Frau – stehen. Wie man es aus Profiküchen kennt – ohne viel Geschrei, aber mit voller Konzentration und Hingabe werden die Gänge des Menüs zubereitet. Von ausgelöstem Hummer über Auberginen-Kaviar bis zur Champagnersuppe ist alles dabei. Alle sind begeistert.
Auch untertags sind Harrys starke Männer, die Senior-Küchenchefs, immer zur Stelle – an ihnen kommt kein Küchenchef oder Sous Chef vorbei. Sie geben Trainings, kümmern sich um neue G&P-Küchenchefs, zeigen, wie es läuft bei den Praxisschulungen, und gleisen parallel die Saison auf. Jeder von ihnen ist für seine eigenen Schiffe und deren Küchenteams verantwortlich. Das Revier ist markiert. Und es ist Ehrensache, dass jeder von ihnen eine Top-Saison ablegen will.
Auf in den Kampf, die Saison 2015 kann kommen! Harry hat mit seinen sechs Senior -Küchenchefs genau die Richtigen um sich, die es für den Sieg braucht. Sie sind gemeinsam mit allen Küchenchefs für die Saison gewappnet. Sämtliche Menucycles als Schlachtplan stehen. Komme, was wolle – G&P ist mehr als bereit!

Auf einen Blick
Den Anker werfen: Bei G&P gibt’s keine Jobs für Landratten. Das starke Team sucht noch Unterstützung für die aktuelle Saison.
Ahoi: Küchenchefs, Sous Chefs oder Chefs de Partie, aufgepasst: Sie wollen mit dabei sein? Dann bewerben Sie sich noch heute!

G&P CRUISE HOTEL MANAGEMENT GMBH

jobs@gsellundpartner.ch


www.gsellundpartner.ch/jobs


Tel.: +41 (0) 41/220 20 00

14.11.2015