Ausgabe 172, Kolumne

Dr. Badass: Elementar, Mister Watson! (1/3)

Dr. Badass & Top-Sommelier aus dem 2-Sterne-Restaurant Tantris Justin Leone startet mit uns einen Weinguide. Hier findet ihr alle alles was ihr wissen müsst!

Justin Leone Foto: Mike Krueger

Blindverkostungen wirken für viele wie billige Straßenzauberei, für manche vielleicht sogar wie verblüffende Detektivarbeit, aber genau genommen ist es das, was wir Sommeliers jeden Tag abliefern. Denn selbst unterbewusst analysieren wir permanent die verschiedenen Aspekte eines Weins, um seinen Charakter, die Qualität und die typischen Eigenarten herauszufiltern. Man muss ja nicht gleich der nächste David Copperfield oder Sherlock Holmes werden, aber wer die folgenden Schritte des perfekten Weinverkostens berücksichtigt, wird bald wie ein absoluter Wein-Pro palavern. Es führt zu intelligenteren Einkäufen und hilft vielleicht sogar dabei, deinen Kumpels bei der nächsten Samstagabend-Fußballparty die Show zu stehlen.

1. Ausgewogenheit
Würden wir uns diesbezüglich mit meinem Leben beschäftigen, wäre das etwas, wovon ich wenig Ahnung hätte. Blicken wir jedoch in mein Glas, ist eine tolle Balance ein absolutes Must. Stelle dir doch nur diese einfache Frage: Wenn du den Wein riechst, ist er gleich alkoholisch und brennt in der Nase? Riecht er sauer oder ist das Fass das Erste, was du riechst? Ein guter Wein sollte viele Komponenten beinhalten, aber nie sollte eine sich in den Vordergrund drängen. Nur etwas Säure, um den reifen Fruchtcharakter hervorzuheben, ein Hauch Tannin, um die Struktur festzulegen und ein Kuss Eiche, sollte die Rebsorte stark genug sein, um mit diesem Zusatzgewicht fertig zu werden. Erdig, ohne schmutzig zu sein. Aufregend, ohne zu abgefahren daherzukommen. Beinhaltet ein Wein all diese Dinge, habt ihr einen Volltreffer, liebe Freunde!

2. Komplexität
Dieser Punkt klingt härter, als er ist, drum lauft nicht gleich davon. Wenn man den Wein riecht, wie viel kann man schon darüber sagen? Es spielt auch keine Rolle, was...

HIER registrieren

14.11.2015