Ausgabe 173, Konzepte & Openings

Inspiration: Zurück in die Kindheit

Wie andere Konzepte funktionieren und warum: Ein Blick auf die spannendsten Hotels, Bars und Restaurants und darauf, wie Sie sich umsetzen lassen.

spannende HotelkonzepteFotos: RedDot Hotel, Erwin Zijlstra, Dishoom

RedDot Hotel, TaiwanZurück in die Kindheit
RedDot Hotel, Taiwan

Klaustrophobie-Ängste im Lift? Zu faul zum Stiegensteigen? Wer extraschnell und vor allem supercool beim Frühstück antanzen will, hat im RedDot Hotel in Taiwan eine stylishe Möglichkeit für den perfekten Auftritt. Denn wer hier nicht auf den Lift warten will, nimmt eben die Rutsche. Das dachten sich die Betreiber des abgedrehten Hotels in Taiwan und bauten für stolze 100.000 US-Dollar eine geschwungene Tunnelrutsche in ihr Haus. 30 Meter lang wurde die Rutsche, in vier Teilen musste sie ins Hotel transportiert und zwischen dem ersten und zweiten Stock installiert werden. Inspiriert haben ihn dazu die kreativ gestalteten Büros von Google, berichtete Hotelbetreiber Stephen Wu. „Wir haben insgesamt vier Firmen gefragt, bevor wir ein Unternehmen gefunden haben, das dieses schwierige Projekt in die Tat umgesetzt hat.“ Das RedDot Hotel setzte bislang schon auf ungewöhnliche Ausstattungsmerkmale. So thront mitten in der Lobby ein Rasierstuhl. Die blitzblank gewienerte Rutsche wird von ulkigem Neonlicht in Szene gesetzt. Hipster finden hier also das perfekte Umfeld, um dem Außergewöhnlichen zu frönen.

Konzept: Designer Stephen Wu hat sich im Central District von Taiwan das ehemalige Galaxy Hotel geschnappt und es zum RedDot Hotel geformt. Herzstück ist die glitzernde, 27 Meter lange Röhrenrutsche vom zweiten Stockwerk direkt in die Lobby.

Motto: Ziel ist es, Gäste in frühere Zeiten zurückzuversetzen. Es soll auch eine Plattform für Künstler und Kultur sein. Dafür wurden...

HIER registrieren

14.11.2015