Ausgabe 183, Konzepte & Openings

Inspiration: SoHo Chicken in Hamburg

Gimme more Huhn! Die Renaissance des Hähnchens hat begonnen! Das SoHo steht für bestes Brathänchen – saftig, knusprig und flame grilled.

SoHo Chicken in Hamburg

Fleischkompetenz

Dirk Block, Hamburger Erfolgsgastronom  mit „genetischer“ Fleischkompetenz, befand, dass die Zeit reif für eine Renaissance des Deutschen zweitliebsten Fleisches ist: das der Brathähnchen.

Dafür hat Block zwei Jahre lang keine Kosten und Mühen gescheut, um ein passendes Restaurantkonzept zu entwickeln. Nach Inspirationsreisen in die Metropolen der Welt legte er nun mit seinem SoHo Chicken den Grundstein für einen Restauranttypus mit urbanem und kosmopolitischem London-Flair. 

Dabei steht SoHo für bestes Brathänchen –  saftig, knusprig und flame grilled. Den „SoHo flaming star“ gibt es in den Genussgrößen Quarter, Half und Full. Serviert wie am Lagerfeuer auf Emaille-Geschirr. In der offenen Showküche wird das Hähnchen über Feuer kross gegrillt und durch den über Monate ausgebildeten Chickeneer (zu Deutsch: Hähnchen-Ingenieur) fachgerecht in die drei Portionsgrößen zerteilt. Das Hähnchen wird zuvor mastercrafted vorbereitet und nach hauseigenem Rezept mariniert. Zum Chicken gibt es drei Dips, frische Beilagen, knackfrische Salate und eine kleine Auswahl an leichten, zeitgemäßen Gerichten und bodenständigen Desserts.

Konzept: Nach dem Motto „Es soll schmecken, wie wir uns das Brathähnchen bei Max & Moritz oder im Schlaraffenland vorgestellt haben“ konzipiert. 

Preise: Brathähnchen in drei Portionsgrößen: Quarter (4,95 Euro), Half (9,90 Euro) und Full (19,80 Euro).
www.soho-chicken.de

01.12.2015