Ausgabe 190, Porträts

Gert De Mangeleer – Der 3-Sterne-Gärtner

Sich in nur fünf Jahren drei Michelin-Sterne zu erkochen, hat vor Gert De Mangeleer noch niemand geschafft. Das erfolgreiche Credo in seinem Restaurantgarten Hertog Jan: Was du siehst, ist, was du isst.

Text: Georg Hoffelner     Fotos: Piet De Kersgieter, Helge O. Sommer

Maximaler Minimalist

Meine Frau glaubt, dass ich eine Hyperaktivitätsstörung habe“, lacht Gert De Mangeleer laut auf und versucht mit einem Schmunzeln im Gesicht, seinen Wahn nach Erfolg und Perfektion zu erklären. Denn bis heute staunt die Fachwelt nicht nur über seine kulinarische Kreativität, sondern vor allem über die Geschwindigkeit, mit der der 1977 geborene Chef als gänzlich Unbekannter in der kulinarischen Welt auftauchte und innerhalb von nur fünf Jahren mit den höchsten Michelin-Weihen beehrt wurde. „Wir haben tatsächlich vor 13 Jahren bei null angefangen und alles selbst aufgebaut“, erinnert sich De Mangeleer.

HIER registrieren

19.05.2016