Ausgabe 193, NL Karriere 160731, POS 1 Karriere, Porträts

Joachim Wissler: Der Seelenfänger

Visionär, Perfektionist, Provokateur, Workaholic. Dem deutschen Koch der Köche geht es um nichts weniger, als die Seele seiner Gerichte auf den Teller zu bringen.

Text: Marion Wolf     Fotos: Monika Reiter, Grandhotel Schloss Bensberg

Joachim Wissler in weißer Kochjacke

Die Guten werden immer überleben

Ein bodenständiger Schwabe, wie Joachim Wissler einer ist, lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Sollte man meinen. Man könnte auch annehmen, dass der Küchenchef nach 16 Jahren im Restaurant Vendôme im Grandhotel Schloss Bensberg und zehn Jahren durchgehend mit drei Sternen bewertet einen Schritt zurücktritt und seine perfekt eingespielte Mannschaft mehr in die Verantwortung nimmt. Mit jedem Recht könnte er das für sich beanspruchen.

Darauf angesprochen, ob „Essen bei Wissler“ auch bedeutet, dass der Sternekoch selbst noch am Pass steht, ist es mit der Gelassenheit des Meisters vorbei. „Ist das ein Witz? Wenn ich zehn Tage im Jahr, an denen wir geöffnet haben, nicht im Restaurant bin, dann ist es viel!“ Joachim Wissler setzt als harter Arbeiter seine Visionen von der Seele seiner Gerichte um, weil er weiß, wie hart das Geschäft in der Sternegastronomie sein kann. Aber gerade deshalb ist er auch überzeugt: „Die Guten werden immer überleben. Ganz einfach.

HIER registrieren

22.07.2016