Ausgabe 193, Arbeitgeber im Porträt

Work @Seabourn

Assistant Housekeeper Baninta Jones arbeitet seit über vier Jahren auf dem Seabourn-Luxusliner und genießt vor allem die Abwechslung in ihrem Job!

Fotos: Helge O. Sommer

Gute Fee und Weltenbummlerin

Warum haben Sie sich für einen Job bei ­Seabourn entschieden?
Baninta Jones: Es war schon immer mein Traum, entweder auf einer privaten Jacht zu arbeiten oder eben auf einem Kreuzfahrtschiff. Für mich vereint Seabourn das Beste aus beiden Welten. Die Atmosphäre hier ist sehr freundschaftlich und ich schätze vor allem, dass man nicht nur mit den Gästen bestmöglich umgeht, sondern auch mit der Besatzung.

Wie kann man sich einen Arbeitstag als Assistant Housekeeper vorstellen?
Jones: Wir starten mit einem Morgen-Meeting, bei dem alle Stewardessen ihre Aufgaben zugewiesen bekommen. Danach inspiziere ich die Suiten, öffentliche Plätze, kümmere mich um die Wünsche und Anliegen der Gäste und versuche, mich mit unseren Stammgästen auszutauschen. Am Abend haben wir dann wieder ein Meeting und machen dieselbe Routine schließlich abends noch einmal.

Was bereitet Ihnen an Ihrem Job am meisten Freude?
Jones: Ich liebe es, zu reisen und beinahe jeden Tag in einem anderen Land aufzuwachen. Ich gehe, sooft es möglich ist, an Land, speziell wenn ich noch niemals dort war.

Gibt es einen Lieblingsort an Bord?
Jones: Wenn ich nicht an Land gehe, bin ich gerne auf unserem Crew-Deck, um einfach zu relaxen, mit meiner Familie zu skypen, die frische Luft und die Sonne zu genießen oder Zeit mit der Crew zu verbringen.

Was würden Sie Leuten empfehlen, die auch gerne einmal auf einem Kreuzfahrtschiff arbeiten möchten?
Jones: Eine gute Ausbildung, Erfahrung und Motivation. Die Standards hier sind wesentlich höher als in allen anderen Betrieben, in denen ich jemals war. Und wenn man hart arbeitet und sich beweist, dann kann man hier richtig durchstarten und Karriere machen.

Baninta Jones über ihren Job bei Seabourn

Sie haben sich von ganz unten nach oben gearbeitet?
Jones: Absolut. Ich habe als Stewardess angefangen und mein Ziel war es immer, diesen Job zu bekommen und die weiße Uniform tragen zu dürfen.

Was sind die größten Herausforderungen für Sie auf dem Schiff?
Jones: Ich würde sagen die Zufriedenheit der Gäste. Für mich ist es einfach eine schöne Aufgabe, wenn ich den Gästen ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann und es schaffe, ihren Aufenthalt so angenehm wie nur möglich zu gestalten.

Möchten Sie weiterhin auf dem Schiff bleiben oder haben Sie andere Pläne?
Jones: Ich fühle mich sehr wohl und möchte auch noch einige Zeit bei Seabourn bleiben. Vielleicht mich auch einer neuen Herausforderung in einem anderen Department stellen. Ich liebe die Abwechslung im Alltag und kann es mir im Moment nicht vorstellen, jeden Tag dieselbe langweilige Arbeit in einem Büro zu machen. Hier ist kein Tag wie der andere und es gibt noch viele Länder, in denen ich noch nie war und die ich noch sehen möchte.

Skills für den Job als Assistant Housekeeper bei Seabourn

• Ausbildung und Erfahrung in der Hotellerie sind von Vorteil
• Starker Wille, hart zu arbeiten, um den hohen Standards an Bord gerecht zu werden
• Belastbarkeit, Stressresistenz, Motivation und Flexibilität
• Sehr gute bis fließende Englischkenntnisse werden erwartet

Seabourn Cruiseline Limited
www.seabourncareers.com
Tel.: +44 (0) 300/303 81 91

22.07.2016