Ausgabe 194, NL Karriere 160821, POS 6 Karriere, Kolumne

Dr. Badass: Erinnere dich an den Grund!

Dr. Badass und Tantris-Top-Sommelier Justin Leone: Die ROLLING PIN-Sprechstunde über Gäste, die dich erinnern, warum du diesen Job gewählt hast.

Verliere dich nicht in der Routine

Ich habe bemerkt, dass es tatsächlich sehr einfach ist, sich in der Routine zu verlieren. Auf der Welle der Routine mitzuschwimmen und nicht mehr zu wissen, warum wir eigentlich tun, was wir tun. Tag ein, Tag aus verlangen anspruchsvolle Gäste unsere volle Geduld, während jede Situation von Murphys Gesetz geprägt ist – da ist es leicht, abgestumpft, bitter, schroff oder einfach nur unwirsch zu werden.

Mitten in der 20-Uhr-Flut müssen wir geheim entscheiden, welchen Tisch wir hervorzaubern, wenn Gäste ungeplant gleichzeitig auftauchen. Beobachten, wie der Maître kurz vor der Selbstentzündung steht, während der Chef sich in sein Büro zurückzieht, um sich in Harakiri-Zeremonie-ähnlicher Manier die Sonderwünsche von Allergien über Änderungen bis zu Substitutionen einzuprägen. 

Und dabei immer mit einem Lächeln im schmerzverzerrten Gesicht – das ist eine herkulische Arbeit. Selbst im besten Fall, wenn nur der normale Zirkus des Restaurantalltags passiert, bemerken wir nur selten, dass wir uns von dem entfernen, weswegen wir uns für diesen Beruf entschieden haben: Der Hauptgrund sind unsere Gäste und unser Versprechen, jeden einzelnen als Ehrengast zu behandeln. Und das bringt mich zu der wahren Geschichte, die erzählt werden will. 

Vielleicht erleben einige von euch ähnliche Situationen oder verstehen zumindest bis zu einem gewissen Grad, was ich sagen möchte. Ich hoffe es. Denn Lob gibt unserem Beruf einen besonderen Wert. Trotz des Drucks. Erfüllt für die Ewigkeit. Hier möchte ich die Gelegenheit nutzen: Es gibt nur erschreckend wenige Menschen, die dir regelmäßig zeigen, warum es sich lohnt, jeden Tag aufzustehen und nach mehr zu streben.

HIER registrieren

.

10.08.2016