Ausgabe 194, Porträts

Martin Klein: Peter Pan am Pass

Der Executive Chef im Hangar-7 trägt die Verantwortung für die Umsetzung der Gastkoch-Menüs und zwei Michelin-Sterne. Wie man Erwachsen wird, ohne den Spieltrieb zu verlieren.

Text: Katharina Wolschner     Fotos: Red Bull Hangar-7 / Helge Kirchberger

Das Team des Restaurant Ikarus auf der Terrasse im Hangar-7

Der richtige Moment

Wenn ein Gericht dich wie ein Faustschlag trifft, dann weißt du, dass du es niemals wieder vergessen wirst. Wenn jedes Detail stimmt, vom Überraschungseffekt beim Einstellen am Tisch bis zum letzten Rest der fein-säuerlich abgeschmeckten Misomayonnaise, den du verbissen versuchst, vom Teller zu kratzen. Solche Momente sind selten.

Aber genau für solche Momente arbeitet die Crew des Hangar-7, genauer gesagt die des Restaurants Ikarus. Jeden Monat startet der Versuch neu, sich durch das Aneignen der Küchen weltbekannter oder aufstrebender Küchenstars und -starlets in den Hippocampus der Gäste zu brennen. Aber einmal im Jahr greift das Gastkochprinzip des Hangar-7 nicht, einmal im Jahr ist es Zeit für Executive Chef Martin Klein und seine beiden Küchenchefs Jörg Bruch und Tommy Eder-Dananic, selbst dafür zu sorgen, dass es die Geschmacksknospen gehörig vor den Latz geknallt bekommen. Und das von Jahr zu Jahr mehr.

Martin Klein, gebürtiger Elsässer und

HIER registrieren

10.08.2016