Ausgabe 205

Ganz hoch hinaus mit Laurent-Perrier

Beim Gipfeltreffen der Branche, der 9. Ski-WM der Gastronomie und dem 20. Sternecup der Köche, sicherten sich die österreichischen Ski-Asse den Sieg.

Fotos: TVB Paznaun – Ischgl, Jan Hetfleisch, Stefan Kürzi

Laurent-Perrier, Ski-WM der Gastronomie, Sternecup der Köche
Gipfeltreffen der Branche: die 9. Ski-WM der Gastronomie und der 20. Sternecup der Köche
Laurent-Perrier, Ski-WM der Gastronomie, Sternecup der Köche
Top: Perfekte Pistenverhältnisse fanden die Teilnehmer aus Hotellerie und Gastro- nomie.
Laurent-Perrier, Ski-WM der Gastronomie, Sternecup der Köche
So sehen Sieger aus: „Koch Masters“-Gewinner Rudi Obauer und Gesamtsieger Hans Haas mit Laurent-Perrier-Deutschland-Chef Thomas Schreiner (v. li. n. re.)
Laurent-Perrier, Ski-WM der Gastronomie, Sternecup der Köche
Highlight der Saison: Die berühmte Idalpe in Ischgl wurde zum Mekka der 9. Ski-WM der Gastronomie.
Laurent-Perrier, Ski-WM der Gastronomie, Sternecup der Köche
Allroundtalent: Kolja Kleeberg sorgte mit Kulinarik und rockigen Gesangs- einlagen für großartige Stimmung.

300 Hoteliers, Kellner, Köche und Co. aus elf Nationen

Optimale Pistenbedingungen und 300 Hoteliers, Kellner, Köche und Co. aus elf Nationen – am 5. und 6. April 2017 wurde die berühmte Idalpe in Ischgl zum Mekka der 9. Ski-WM der Gastronomie. Fit für den Riesentorlauf machte die Teilnehmer kein Geringerer als der fünffache Weltcup-Gesamtsieger Marc Girardelli mit einem persönlichen Renntraining.

Den Auftakt machten am ersten Tag die Teilnehmer in der Kategorie „Hoteliers, Gastronomen, Köche, Hotelfachschüler und Gäste“, darunter auch mit Peter Eder (Hotel Alte Post, Fieberbrunn), Christian Heinz (Hotel Alte Goste, Olang) und Bernd Neumann (Schanzer Rutschn, Ingolstadt) drei ehemalige Kaderläufer aus Südtirol, Österreich und Deutschland – was den Wettbewerb zusätzlich anheizte. Die Tagessiege am ersten Tag gingen an Marlies Pabst aus Italien (Hotel Alpenhof, Gitschberg) und den Österreicher Dr. Michael Mairhofer, der für das Hotel Alte Post in Fieberbrunn startete. Den Mannschaftstitel am zweiten Tag in der Klasse „Sommeliers, Barkeeper, Kellner, Winzer und Zulieferer“ holte sich das Team Crazy Thursday aus St. Anton. Für einen gelungenen Ausgleich zu den sportlichen Höchstleistungen sorgten außergewöhnliche Präsentationen und Verkostungen auf der Idalp-Eventbühne auf 2320 Metern. Veranstalter und Initiator Thomas Schreiner, Deutschland-Chef von Laurent-Perrier, zog eine überaus positive Bilanz: „Es ist alles super gelaufen und ich denke, wir und auch die Teilnehmer können mehr als zufrieden an ein sehr gelungenes Gipfeltreffen der Gastronomie zurückdenken. Ich freue mich schon jetzt auf die Jubiläumsveranstaltung im nächsten Jahr. Dann tragen wir nämlich in Ischgl bereits die 10. Ski-WM der Gastronomie aus.“

Action und Emotionen bei den Köchen

Um Hundertstelsekunden und Teamgeist statt Sterne und Hauben ging es bereits am 3. April 2017 beim 20. Sterne-Cup der Köche. 64 Kochgrößen mit mehr als 50 Michelin-Sternen und über 600 Gault-Millau-Punkten ließen sich das Kultevent in Ischgls Silvretta-Arena nicht entgehen. Den ersten Platz im Jubiläumsriesensla­lom in der Klasse „Koch Masters“ sicherte sich erneut Rudi Obauer aus Werfen. In der allgemeinen Herrenklasse siegte Lokalmatador Martin Sieberer, bei den Damen landete Jacqueline Pfeiffer aus Wien ganz oben auf dem Stockerl. Im Anschluss an den Riesenslalom stand die kulinarische Prüfung mit Live-Cooking auf dem Programm. Die Gesamtwertung bestehend aus Skifahren und kulinarischer Prüfung konnte das Team um Hans Haas und Klaus Erfort für sich entscheiden, es ist somit das Siegerteam des Sterne-Cups 2017.

Ein gelungenes Pistenspektakel mit dem perfekten Mix aus Sport und Kulinarik gelang den Initiatoren Tourismusverband Paznaun-Ischgl und Champagne Laurent-Perrier sowie den Partnern S.Pellegrino/Acqua Panna, Nespresso, BMW, Backhaus Grimminger, Atomic, Deutsche See, Coty Deutschland, Silvrettaseilbahn AG, Spiegelau sowie Palux Küchen auch dieses Jahr wieder.

www.sterne-cup-der-koeche.de

www.ski-wm-der-gastronomie.de

02.05.2017