Ausgabe 205, Konzepte & Openings

Inspiration: Supperiör in St. Pölten

Nomen ist hier omen: Im Supperiör in St. Pölten kommen hochqualitative Suppen in allen erdenklichen Variationen auf den Tisch.

Text: Daniela Almer     Fotos: Claus Muhr

Inspiration by ROLLING PIN: Supperiör in St. Pölten
Inspiration by ROLLING PIN: Supperiör in St. Pölten
Inspiration by ROLLING PIN: Supperiör in St. Pölten
Inspiration by ROLLING PIN: Supperiör in St. Pölten

Nichts für Suppenkaspars

Das supperiör ist eine kleine, aber feine Bio-Suppenküche kombiniert mit einem Möbel- und Produktdesigngeschäft in Niederösterreichs Hauptstadt St. Pölten.

Hier werden, mit täglich wechselndem Angebot, drei frisch gekochte Suppen, Eintöpfe, Currys und im Sommer auch Salate aufgetischt – zum Vor-Ort-Genießen oder auch zum Mitnehmen im nachhaltigen Pfand-Schraubglas.

Gekocht wird ohne Rezept und sprichwörtlich quer durch den Gemüsegarten: von traditioneller Stosuppe mit Gröstl über Karfiol-Zitronen-Suppe mit Mohnbröseln bis zu Safran-Zeller-Suppe.

„Bisher wurden fast 300 verschiedene Kreationen aufgetischt, denn die Suppenideen und Kombinationen sind nahezu unendlich und das kreative Ausprobieren macht das Ganze erst spannend“, finden die beiden Gründerinnen und Betreiberinnen des supperiör, Mareike Aram und Johanna Ruthner. Seit Januar 2017 haben die beiden ihr Speiseangebot um ein abwechslungsreiches Frühstück erweitert.

Doch nicht nur Feinschmecker kommen im supperiör auf ihre Kosten. Auch Designfreaks werden hier fündig, denn das Mobiliar und die Antiquitäten, auf denen man speist, genauso wie die Lampen, Bilder, Pölster, Keramik und dergleichen mehr können ebenso erworben werden.

Konzept

Bio-Suppenküche kombiniert mit einem Möbel- und Produktdesigngeschäft.

Öffnungszeiten

Montags bis freitags geöffnet. Von 7:30 bis 11:00 Uhr wird Frühstück kredenzt, im Anschluss kommen bis 15 Uhr Suppenliebhaber auf ihre Kosten.

www.supperiör.at

02.05.2017