Ausgabe 205

TABASCO® Pepper Sauce: Das scharfe Erbe

Die Legende Louisianas bringt seit 1868 Würze ins Leben: Die TABASCO® Pepper Sauce wird bis heute nach dem Originalrezept von Edmund McIlhenny gebraut.

Fotos: © 2016 Projoe Photography | Joe Okpako | TABASCO®, the Diamond and Bottle Logos are trademarks of McIlhenny Co.

Wenige Zutaten für ein würziges Wow-Erlebnis

Es begann mit einer erlesenen Auswahl an roten Chilipflanzen, die in den Sechzigerjahren des 19. Jahrhunderts auf Avery Island von Edmund McIlhenny gepflanzt wurden. Er versetzte die rotorangen, vollreifen Tabasco-Chilischoten mit Salz aus dem Salzdom von Avery Island, ließ die Maische reifen und versetzte sie anschließend mit natürlichem Essig. Das Ergebnis füllte er in Parfümfläschchen ab. Die TABASCO® Pepper Sauce war geboren.

Bis heute ist das Unternehmen in der Hand der Familie McIlhenny und braut auf Avery Island. Die dort angebauten und handverlesenen Chilischoten werden am Tag ihrer Ernte zur Maische verarbeitet und in Weißeichenfässer gefüllt. In den Fässern reift die Maische drei Jahre zu ihrem geschmacklichen Höhepunkt. Der letzte Schritt ist die Veredelung mit Essig, bis die Sauce in die typischen Fläschchen abgefüllt wird.

Aufgrund des einzigartigen würzigen Geschmacks, der den Eigengeschmack der Speisen nicht überdeckt, wird diese Sauce von Köchen in mittlerweile 185 Ländern verwendet. Denn die TABASCO® Pepper Sauce gibt jeder dunklen Bratensauce die Säure, die sie benötigt, um an Schwere zu verlieren, und macht den Ansatz feiner und eleganter. Aber auch die TABASCO® Green Sauce passt hervorragend zu Küchenstilen rund um die Welt: Mit ihrem fruchtig-milden Aroma eignet sie sich als kulinarischer Partner für Vinaigrettes für Spargelgerichte oder für einen modernen Salat aus grünem Apfel und Melone.

TABASCO® Pepper Sauce
TABASCO® Pepper Sauce
TABASCO® Pepper Sauce
TABASCO® Pepper Sauce
TABASCO® Pepper Sauce
TABASCO® Pepper Sauce

 

Der Ursprung aber liegt in der Küche Louisianas. In der Cajun und Creole Cuisine. Trotz Unterschieden vereint diese Küchenstile die Liebe zu Gumbo und Jambalaya: Eintöpfe im Paella-Style mit wahlweise Sea­food oder Hühnchen, aber immer mit der „Heiligen Dreifaltigkeit“ Zwiebel, Paprika und Sellerie. Was diese beiden Gerichte aber zu absoluten Knallern am Gaumen macht, das ist ein Spritzer des kultigen Originals aus dem Hause McIlhenny.

Für alle, die es im Jambalaya einen Ticken schärfer mögen, ist die TABASCO® Habanero Sauce genau die richtige. Ausgefallener wird es mit der TABASCO® Garlic Sauce mit ihrem pikanten Knoblauchgeschmack und mit der geräucherten Schärfe der TABASCO® Chipotle Sauce. So vielfältig einsetzbar und individuell verwendbar die TABASCO®-Saucen sind, vollenden sie damit die Gewürzbasis gemeinsam mit Salz und Pfeffer.

Einer, der das ganz genau weiß, ist Gary Evans, der International Corporate Chef für TABASCO®-Saucen. Seit mehr als 13 Jahren ist er im Auftrag der Famlie McIlhenny unterwegs und beweist in seiner Funktion als Ambassador, dass die TABASCO®-Saucen für jeden Küchenstil geeignet sind. Alle, die an und mit der scharfen Flasche nun zum Profi avancieren möchten, können im Zuge der CHEFDAYS mit Gary die Details austüfteln, denn er wird am Marktplatz das kreative Potenzial aus den handverlesenen Heirloom-Chilischoten, Salz und Essig preisgeben!

www.TABASCO.at

02.05.2017