Ausgabe 206, Porträts

Thomas Yoshida: Der Naturbursche

Der 2-Sterne-Pâtissier des Restaurant Facil holt sich seine Inspiration aus der Natur. So spielt Thomas Yoshida mit dem Kontrast französischer und japanischer Elemente.

Text: Marion Wolf     Fotos: Claudio Martinuzzi

Angefixt von der Aromenwelt Japans

Angefixt für die japanische Aromenwelt aus Yuzu, Miso und exotischen Gewürzen wurde Thomas Yoshida durch seine japanische Frau Monika. Die Faszination für das Land der aufgehenden Sonne war jedoch schon vorher da. Bei einem Work & Travel 2006 durch Neuseeland, Japan und die USA hatte der heute 40-Jährige die ersten Wow-Erlebnisse. „Höchste Präzision ist dort ein Riesenthema. Wenn du in die Vitrinen reinguckst, sind alle Sachen perfekt und super akkurat. Da gibt es keine krummen Kanten. Das vermisse ich hier in Berlin schon.“ Die Qualität der Japaner sieht der Spitzenpâtissier aus dem Restaurant Facil auf Augenhöhe mit der Grande Nation Frankreich, was er auf deren Spezialisierung auf nur drei oder vier Produkte zurückführt, die dann in Perfektion umgesetzt werden.

 

Thomas Yoshida, Restaurant Facil

HIER registrieren

18.05.2017