Ausgabe 207, Konzepte & Openings

Inspiration: Miss Maki in Wien

Austria meets Japan: Im Wiener Take-away-Lokal Miss Maki werden Sushi und Co. genial auf österreichische Weise interpretiert.

Text: Daniela Almer     Fotos: Lars Ternes

Inspiration by ROLLING PIN: Miss Maki in Wien
Inspiration by ROLLING PIN: Miss Maki in Wien
Inspiration by ROLLING PIN: Miss Maki in Wien
Inspiration by ROLLING PIN: Miss Maki in Wien
Inspiration by ROLLING PIN: Miss Maki in Wien

Makit Roll

Das originelle Sortiment des Take-away-Lokals Miss Maki im ersten Bezirk in Wien umfasst eine Vielfalt an Maki-Rollen, Sushi-Burritos, Dim Sum und trendigen Poke Bowls.

Die unterschiedlichsten Grundzutaten wie Reis, Quinoa, Wakame und Salat dienen nicht nur als Basis für ausgefallene Speisekreationen, sondern damit versucht man im Miss Maki auch, allen diätetischen Ansprüchen gerecht zu werden.

Neben der Standardkarte sorgen regelmäßig wechselnde Special Rolls, die mit saisonal verfügbaren Zutaten zubereitet werden, für ein spannendes Geschmackserlebnis. Die Betreiber Anna Kleindienst und Sebastian Jilly legen besonders großen Wert auf die Herkunft und Qualität der Produkte.

Daher werden ausschließlich österreichische Fische aus artgerechter Haltung für die japanischen Köstlichkeiten verwendet – aus Lachs wird Lachsforelle, aus Thunfisch wird Zander und aus Lachskaviar wird Saiblingskaviar.

Den süßen Hunger stillen diverse kreative Mochi-Spezialitäten. Die Fusion von österreichischen Zutaten mit der japanischen Süßspeise lässt ausgefallene Gaumenfreuden wie Mohn-Powidl-Mochi-Rolls entstehen.

Besonderes Lokal-Special: die Makit-yourself-Theke. Hier können die Gäste ihrer Kreativität freien Lauf lassen und sich ihre eigene Bowl oder ihren Burrito zusammenstellen, von der Basis über die Toppings bis hin zur Sauce.

Konzept

Take-away-Konzept für Sushi und Co. nach dem Motto: Österreichische Zutaten meet japanische Küche.

Speisen

Unbedingt probieren: Sushi Burritos wie den Miss Salmon Siesta (mit Reis, Lachsforelle, Karotte, Limette, Radicchio und Schwarzer Johannisbeere) um 12,50 Euro.

missmaki.at

07.06.2017