Ausgabe 214

Soulkitchen: Ausbildung mit Herz und Hirn

Die Soulkitchen-Academy steht für eine ausgewogene Work-Life-Balance, gemeinsame Teambuilding-Aktivitäten und interessante Karrierechancen. Denn die Soulkitchen-Gruppe ist Markengastronomie für Leib und Seele.

Fotos: Soulkitchen-Gruppe

Heiner Raschhofer beweist mit seiner Soulkitchen-Gruppe, dass unregelmäßige Arbeitszeiten und schwierige Arbeitsbedingungen nicht zwingend zur Gastronomie dazugehören. Es gibt Gastronomen, die beweisen, dass es anders geht.

Gastronomie anders gelebt

Mit ihrer Soulkitchen-Gruppe zeigt der Salzburger Gastronom Heiner Raschhofer und sein Team wie es auch funktionieren kann: Sie bieten über 400 Mitarbeitern der Gastronomie-Konzepte wie „Raschhofer’s Rossbräu“, „my Indigo“, „Glorious Bastards“ und „Barefoot Coffee & Bar“ in der firmeneigenen „Soulkitchen-Academy“ ein einzigartiges Förder- und Ausbildungssystem. Wohlfühlen sollen sich eben nicht nur die Gäste der Soulkitchen-Lokale, sondern auch die Mitarbeiter.

„Unsere Mitarbeiter sind das wichtigste Gut“, davon ist Heiner Raschhofer überzeugt. Aus diesem Grund wurde mit der Soulkitchen-Academy ein einzigartiges Ausbildungsprogramm ins Leben gerufen. „Die Gastronomiebranche hat ein Imageproblem, dem wir uns bewusst entgegenstellen. Mit unserer aktiven Mitarbeiterförderung und einem mehrstufigen Ausbildungssystem wollen wir attraktive Arbeitsplätze in der Gastronomie schaffen“, erklärt Heiner Raschhofer die Idee hinter der Academy.

Seine Vision geht aber noch viel weiter: „Unser Ziel ist es, einer der attraktivsten Arbeitgeber der Branche zu sein und einen offiziellen Ausbildungsstatus zu erhalten. Die Soulkitchen-Academy soll zu einer anerkannten und führenden Bildungseinrichtung in der Gastronomie werden.“

Vom Einsteiger zum Partner

Gastro-Einsteiger durchlaufen ein vierstufiges System. So können sie in der Soulkitchen- Gruppe innerhalb von zwei Jahren eine beachtliche Karriereleiter erklimmen – vom Verkaufsmitarbeiter zum Storeleiter. Mit freiwilligen Weiterbildungsmodulen kann man sich so in der Academy zum Barista, Barkeeper oder Bier-Sommelier ausbilden lassen.

Unser Ziel ist es, einer der attraktivsten Arbeitgeber der Branche zu sein.

Heiner Raschhofer über seine Vision

Vor rund drei Jahren begann Stefan Schwab seine Karriere als Aushilfe im my Indigo-Food-Truck und startete danach das Management-Trainee-Programm. Heute ist der 29-Jährige Operations Manager und Assistent der Geschäftsführung Raschhofer Gastronomie. „Engagement und Fleiß werden hier geschätzt und gefördert“, so Schwab. „Und es macht einfach Spaß, in einem dynamischen, aufstrebenden und motivierenden Unternehmen zu arbeiten.“

Soulkitchen-Gruppe
Die Soulkitchen Innsbruck ist das Vorbild für die Neueröffnung in Linz.
Soulkitchen-Gruppe
Das Konzept my Indigo ist Markengastronomie auf höchstem Niveau.
Soulkitchen-Gruppe
Systemgastronomie für Leib und Seele
Soulkitchen-Gruppe
Kien-Dat Chao, Pilot und Storeleiter von my indigo in der Salzburger Auerspergstraße.

Starke Gruppe

Die Soulkitchen-Gruppe aus Salzburg zählt zu den Wegbereitern in der Markengastronomie. Den Grundstein legten Heiner Raschhofer und sein Team 1995/96 mit der Eröffnung der beiden Filialen von Raschhofers Rossbräu in Salzburg. Heute besteht die Soulkitchen-Gruppe aus mehreren verschiedenen Gastronomiekonzepten und über 400 Mitarbeitern.

Mit der Neueröffnung in Linz, dessen Vorbild die 2015 eröffnete Soulkitchen Innsbruck ist, werden es fünf Konzepte sein. Ab Mitte November 2017 stellt die Soulkitchen in Linz neben den zwei Gastronomiekonzepten – my Indigo und Barefoot Coffee & Bar – das neue Konzept „Glorious Bastards“ vor. Die Soulkitchen-Gruppe umfasst nach der Eröffnung in Linz insgesamt 21 Lokale. Und was darf bei einer Neueröffnung nicht fehlen? Motivierte Mitarbeiter!

soulkitchen-academy.jobbase.io

03.11.2017