Ausgabe 214

Wie schmeckt eigentlich ... Purple Delight?

Blüttenblätter, in denen eine wahre Geschmacksexplosion steckt: das ist Purple Delight.

Fotos: Claudio Martinuzzi

Zarte Blüten in einem kräftigen, dunklen Lilaton in einem pistaziengrünen Kelch, die auf den ersten Blick an Tulpen im Frühling erinnern – das ist Purple Delight. Die essbare Blüte ist aber viel mehr, als nur schön anzusehen. In ihren Blütenblättern, die in einer kreativen und modernen Küche einen Ehrenplatz verdienen und vielen Gerichten eine besondere Note verleihen, steckt eine wahre Geschmacksexplosion.

Wie schmeckt eigentlich ... Purple Delight?

Die Blüten haben einen überraschend süßen Geschmack, der in einer hauchfeinen Bitternote ausläuft. Die Kombination aus der Süße und dem bitteren Nachgeschmack macht die universelle Einsetzbarkeit der Blüte aus. Purple Delight harmoniert sehr gut mit Coquiles und Kaviar, auch zu Fleisch und weißem Fisch passen sie hervorragend und bilden ein einzigartiges Detail in vielen Gerichten.

Auch mit Schokolade, Zitrusaromen und Artischocken vereint sich ihr Geschmack zu einer außergewöhnlichen Symphonie aus Aromen. Mit ihrem süßen Geschmack wird die dunkellila Blüte gerne für Desserts verwendet. Aber auch in der thailändischen Küche oder zu Wild lässt sich Purple Delight vielseitig einsetzen.

Da die Blütenblätter in kräftigem Lila auch optisch einiges hermachen, werden sie auch gerne als ausgefallenes Topping auf dem Teller verwendet – denn das Auge isst ja bekanntlich mit.Puple Delight kommt aus einer Familie dekorativer und zugleich schmackhafter Blüten, zu denen auch Spezialitäten wie Floregano oder Bean Blossom zählen. Neben den Einsatzmöglichkeiten in der Küche kann die essbare Blüte auch in der Medizin Verwendung finden.

Purple Delight ist ganzjährig erhältlich (zum Beispiel über Koppert Cress) und kann bei einer Temperatur von zwei bis sieben Grad Celsius bis zu sieben Tage aufbewahrt werden. Um die Qualität bestmöglich zu erhalten, liegt die optimale Lagertemperatur zwischen zwei und vier Grad Celsius. Essbare Blüten wie Purple Delight entsprechen den hygienischen Normen der Küche und können sofort verwendet werden.

03.11.2017