Ausgabe 214

Meat & Greet mit Wiesbauer

Beim Branchenexperten Wiesbauer steht nicht nur das beste Premiumfleisch im Vordergrund: Gerade die Kooperation mit Partnern in der Gastronomie und die Arbeit auf Augenhöhe machen das österreichische Familienunternehmen zum Lieferanten des Vertrauens der besten Köche.

Fotos: Helge O. Sommer, beigestellt von Wiesbauer

Nicht nur eingefleischte Meat-Fans wissen: Fleisch ist nicht gleich Fleisch. Daher setzen sie auf die Expertise und Produktsicherheit, die ihnen Wiesbauer dank interner Qualitätskontrollen und International-Food-Service-Zertifizierung auf höchstem Niveau garantiert.

Wiesbauer

Mit Weitblick: Trends setzen

Derzeit besonders begehrt auf dem Markt ist Duroc-Schweinefleisch. Wiesbauer fördert daher das Programm „Natürlich Niederösterreich Duroc“: Es wurde zusammen mit der Gastronomie entwickelt, um artgerecht perfektes, zartes Schweinefleisch zu produzieren. Eine starke Marmorierung durch intramuskuläre Fetteinlagerung zeichnet das Ferkel mit mindestens 50 Prozent Duroc-Rasseanteil aus.

Auch Dry-Age-Fleisch liegt nach wie vor im Trend. Als absoluter Experte in der Materie hat Wiesbauer mit Tierärzten und auf Wunsch von Gastronomen ein besonderes Verfahren entwickelt, um den „Englischen“, also den Rücken des Rindes von Schulter bis zum Schwanz, im Ganzen reifen zu lassen.

Auf Herz und Nieren geprüft

Um dem Personalmangel in der Gastronomie entgegenzuwirken und Mitarbeiter zu entlasten, bietet Wiesbauer auch über 40 Sous-vide-Produkte, die eine schnelle Zubereitung unter besten Konditionen ermöglichen. Den letzten Schliff bekommt das Gericht dann noch durch den Koch.

Wiesbauer
Ein Stück Österreich: Die Gastronomiebrüder Figlmüller setzen auf die langjährige Zusammenarbeit mit Wiesbauer Gourmet.
Wiesbauer
Prüfender Blick: Harald Brunner weiß, was er am Premium-Fleisch hat.
Wiesbauer
Saugut: Die Kreuzung zwischen deutschen Edelschweinen und Duroc-Ebern.
Wiesbauer
Unwiderstehlich: Das Duroc-Fleisch zeichnet sich durch die charakteristische Marmorierung aus.

Das Beste von den Besten

Wiesbauer arbeitet im Import von nationalem Beef ausschließlich mit den besten Importeuren zusammen. Der klare Vorteil: Die Spezialisten arbeiten in den jeweiligen Ländern mit eigenen Qualitätsmanagern, weshalb nur klar definierte Qualität von ausgewählten Betrieben abgenommen wird. Die Expertise des Fleischeinkäufers vor Ort wird also optimal genutzt. Wiederkehrende persönliche Überprüfungen vor Ort werden dabei laufend durchgeführt – nur so kann man die besten Produkte aus aller Herren Länder finden! Sogar bei internationalem Fleisch ist die Qualitätsgarantie also dank Auswahl und Einführung über lokale Importeure auf allen Ebenen gewährleistet – und das schmeckt der Gast.

www.wiesbauer-gourmet.at

03.11.2017