Ausgabe 220, Arbeiten im Ausland

Arbeiten in Frankfurt

Stadt mit Skyline: Frankfurt hat mehr zu bieten als Banken und Hochhäuser. Coole Konzepte treffen auf internationales Publikum: Am Main pulsiert die Gastronomie.

Text: Kathrin Löffel     Fotos: Mook Group, Steve Herud, Carsten Riedel, Julia Schwendner/ThisIsJulia, Wolfgang Hummer, Bonechina, Seven Swans, Lafleur, Stefano Granata, Shutterstock

Gastronomischer Schmelztiegel 

Wer eine bunte, aufregende Stadt mit pulsierender Gastroszene sucht, der ist in Frankfurt so was von richtig. Hier geht es kulinarisch zur Sache und das mit Ausgehfreudigen und internationalen Gästen. Das Gehalt ist gut, die Trinkgelder hoch und die Benefits ausgezeichnet. frankfurt weiß, wie es junges Fachpersonal um den kleinen Finger wickelt. 

Bis vor wenigen Jahren war Frankfurt eine der gastronomisch langweiligsten Städte des Landes. Statisch, verbaut, kulinarisch festgefahren. Heute sieht das – zum Glück für alle Geschmacksenthusiasten – anders aus. Main-Metropole Frankfurt Es passiert viel, wenn auch oft nur in eine Richtung – und diese endet oftmals zwischen zwei Brötchenhälften.



HIER registrieren

10.04.2018