Ausgabe 221

Inspiration: The Streets in Graz

Neu eröffnetes Restaurantkonzept in der Grazer Innenstadt mit internationalem Flair.

Text: Sissy Rabl     Fotos: www.derkrug.at

Neu in der Grazer Gastroszene der Gastronomenfamilie Gross- auer ist das Restaurant Streets. Im März eröffnete das Lokal in der steirischen Hauptstadt. Das Restaurant ist modern im Industrial Design gehalten, die Inneneinrichtung bunt zusammengewürfelt, als hätte man tausend Souvenirs von den verschiedensten Orten zusammengetragen.

Das neueröffnete The Streets mit internationalem Flair.

So hängen orientalische Lampen neben einer amerikanischen Jukebox und Bücherregalen befüllt mit Reiseführern vorm Hintergrund urbaner Wandmalereien. Ein ähnliches Prinzip gilt auch in der Küche: Serviert werden Gerichte aus aller Welt von indischem Curry über österreichische Grießnockerlsuppe bis hin zu italienischer Pasta.

Mit der einen oder anderen Speise wird auch internationalen Größen der Kulinarik Tribut gezollt: Zum Beispiel bereitet das Küchenteam im Streets eine französische Zwiebelsuppe nach Rezept der kürzlich verstorbenen Küchenlegende Paul Bocuse zu. Und auch der englische Starkoch Gordon Ramsay liefert eine Vorlage für den hauseigenen Burger. Passend dazu das Motto des jungen Unternehmens: „Wir bringen die Straßen der Welt nach Graz.“

Konzept: Neu eröffnetes Restaurantkonzept in der Grazer Innenstadt mit internationalem Flair.

Speisen: Potpourri aus verschiedenen internationalen Küchen mit einzelnen Gerichten als Hommage an Küchenlegenden wie Paul Bocuse oder Gordon Ramsay.

www.streets-graz.at

 

 

30.04.2018