Ausgabe 221

Selbsttest: Mixology for Dummies

Auf der anderen Seite des TResens: ROLLING PIN-­Redakteurin Sissy Rabl greift zum Shaker und versucht sich als Barkeeperin in der Grazer Bar Katzekatze.

Text: Sissy Rabl     Fotos: Thomas Haindl

Es ist Feierabend, das Wetter ist gut, man hat Lust auf einen Absacker, am besten ein Drink in der Lieblingsbar. Hinterm Tresen steht er dann, der stille Held des Abends, der Star der Happy Hour, die Oase der Verdurstenden: der Barkeeper. Behände greift er zu fünf verschiedenen Flaschen, schüttelt hier ein bisschen, rührt da ein bisschen und fertig ist ein optisch meist sehr ansprechender Cocktail.

Redakteurin Sissy Rabl im Einsatz

Aber was braucht es eigentlich wirklich für einen guten Mixologen? Barlegende Charles Schumann meinte mal: „Barmänner müssen gut angezogen sein, sauber arbeiten und dürfen nicht zu nahe am Gast sein“. ROLLING PIN will es aber gerne selbst herausfinden und schickt mich, Redakteurin Sissy Rabl, in die Bar Katzekatze in der Grazer Innenstadt zum Selbsttest: Barkeeperin für einen Abend.

HIER registrieren

26.04.2018