Ausgabe 222, Porträts

Chef of the Month: Alain Weissgerber

Chef Alain Weissgerber beweist im Taubenkobel sein Können.

Text: Sissy Rabl     Fotos: beigestellt

Nachdem er aus den diesjährigen ROLLING PIN-Awards in Österreich als Sieger in der Kategorie Koch des Jahres hervorging, hat er sich den Platz in unserer Rubrik Chef of the Month erst recht verdient: Alain Weissgerber führt die Küche des Restaurants Taubenkobel im burgenländischen Schützen am Gebirge mit 18 Gault-Millau-Punkten.

Weissgerber im Profil

Der gebürtige Franzose bringt mit Ehefrau Barbara neuen Schwung in das ehemalige Restaurant seines Schwiegervaters: des österreichischen Kochs und Gastronomen Walter Eselböck. In Weissgerbers Küche lebt man den kulinarischen Purismus: Gekocht wird unkonventionell und unbekümmert. Er und seine Frau und Gastgeberin Barbara Eselböck machen mit einer naturnahen Küche und dem Fokus auf ihre Heimatregion Pannonien auch international von sich reden.

Das Hide-away schaffte es nicht nur ins Forbes Magazine, sondern sogar auf die Weltrangliste der World’s 50 Best Restaurants. Wer den Mann hinter der Magie live erleben möchte, kann das bei den CHEFDAYS Austria in Graz am 29. Mai um 12 Uhr mittags auf der Hauptbühne. Dort wird er seine Küchenphilosophie in seiner bombastischen Cooking Demonstration präsentieren.

 

 

 

Morcheln Trüffel Ei
Morcheln Trüffel Ei
Schützner Jause
Schützner Jause
Gänseleber Todestrompeten Briochestock
Gänseleber Todestrompeten Briochestock

Hier die Infos: 

www.chefdays.at

Hier geht's zu Weissgerbers Rezept!

18.05.2018