Ausgabe 224, Porträts

Chef of the Month: Nils Henkel

Der Chef of the Month und CHEFDAYS Germany-Speaker Nils Henkel zeigt einige seiner besten Rezepte.

Text: Sissy Rabl     Fotos: Wonge Bergmann für Nils Henkel

Wenn Nils Henkel nach neuen Gerichten sucht, lässt er sich von der Natur inspirieren. Als Pure-Nature-Küche bezeichnet er seine kulinarische Philosophie, die vor allem jahreszeitlichen wilden Kräutern und alten Gemüsesorten Spielraum gibt, ihren Geschmack auf seinen Tellern zu entfalten. Texturen und Aromen sollen dabei für einen Überraschungseffekt beim Gast sorgen.

Nils Henkel lächelt ganz so als wüsste er ein Geheimnis

Der 2-Sterne-Koch aus Deutschland kocht seit 2017 im Restaurant Schwarzenstein im Relais & Châteaux Hotel Burg Schwarzenstein auf. Dort überzeugt er seine Gäste zum Beispiel mit den Menüs „Flora“ und „Fauna“– ersteres ist komplett vegetarisch. Sein Konzept trug ihm zwei Michelin-Sterne und zahlreiche andere Auszeichnungen ein: 2009 wurde er von Gault Millau als Koch des Jahres ausgezeichnet, 2012 folgte die gleiche Auszeichnung von ROLLING PIN. Seine Ausbildung absolvierte Henkel im Romantikhotel Voss-Haus in Eutin.

Danach arbeitete er einige Jahre in Hamburg und im Münsterland, bis er schließlich Sous Chef im Althoff Schlosshotel Lehrbach im Restaurant Dieter Müller wurde. 2008 wurde er alleiniger Küchenchef und modernisierte dort die Küche. Wer den deutschen Spitzenkoch gerne live erleben möchte, kann das bei den CHEFDAYS Germany in Berlin am 1. und 2. Oktober machen. Dort wird er seine Pure-Nature-Küche selbst vorstellen. Weitere Infos unter:

 

 

 

Rehbock Lorbeerjus Lauch Cassis Gundermann
Rehbock Lorbeerjus Lauch Cassis Gundermann
Steinbutt Sonnenblume Schnittlauchsud Pfifferlinge
Steinbutt Sonnenblume Schnittlauchsud Pfifferlinge
Prolog Fauna
Prolog Fauna

www.chefdays.de

Und hier geht's zum Rezept für den Rehbock!

Und hier zum Rezept für den Steinbutt!

29.06.2018