Ausgabe 228

Self-made Regionalist

Mats Vollmer hat sein Territorium längst markiert. Zum ersten Mal präsentiert der nordische 2-Sterne-Gott die Aromen seiner Region im Ausland – und macht mit dem Ikarus-Team das Unmögliche möglich.

Text: Lucas Palm     Fotos: Helge Kirchberger/Red Bull Hangar-7

Er ist die neue kulinarische Sensation Malmös. Sein Restaurant Vollmers wurde 2017 als erstes Restaurant der südschwedischen Kleinstadt mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Eine unfassbare Leistung – vor allem, da sein Bruder Ebbe und er es ganz ohne Investor auf die Beine stellten. Läppische 190 Euro hatte jeder von ihnen zur Verfügung. Doch Mats Vollmer wusste, was er tat. Schon als Kind half er im Hotelbetrieb seiner Großmutter in Östarp mit. Seine Lehr- und Wanderjahre führten ihn dann zu renommierten Häusern wie Francis Cardenaus Le Sommelier in Kopenhagen und dem Ramsay Royal Hospital Road in London, bevor er nach Schweden zurückkehrte. Genauer gesagt: in die südschwedische Skåne-Region. Denn die wurde zum Markenzeichen seines 2011 gegründeten Restaurants. Das Konzept: kompromisslose Regionalität und Saisonalität. Jetzt ist Mats Vollmer September-Gastkoch im Hangar-7. Dort lernt der Selfmade-2-Sterne-Koch, nicht nur sich selbst, sondern auch seinen Erfolg besser zu schätzen.

HIER registrieren

24.09.2018