Ausgabe 229

Inspiration: Mace in New York

Die Würze macht es aus: Eine Cocktailbar im East Village, die ihre Karte nach Gewürzen ausrichtet.

Fotos: Andrew Zaeh

Diese Bar im New Yorker East Village hat sich ganz der Suche nach der richtigen Würze verschrieben. Barmann Nico de Soto und sein Partner Greg Boehm wollten die Aromen ihrer Reisen einfangen und sind zu dem Schluss gekommen, dass Gewürze sich dafür am besten eignen.

Deshalb ist die Wand der Bar auch ausstaffiert mit Gewürzgläsern und jeder der Cocktails auf der Karte nach einem Gewürz benannt, um welches der gesamte Drink arrangiert wurde. Dabei soll eben nicht wie üblich der Alkohol im Mittelpunkt stehen.Abgesehen von dem namengebenden Gewürz sollen die restlichen Zutaten im Hintergrund bleiben und dem Geschmack höchstens mehr Tiefe und Facetten verleihen.

Die Karte wechselt ständig, beinhaltet momentan aber Kreationen wie den Habanero, der aus Tequila, Mezcal, Mole, Limettensaft und natürlich Habanero gemixt wird. Seit 2015 gilt der Laden mit diesem Konzept als Geheimtipp und ist besonders seit seiner Platzierung auf Platz 77 der The-World’s-50-Best-Bars-Liste mehr Tipp als geheim.

Konzept: Die Würze macht es aus: Eine Cocktailbar im East Village, die ihre Karte nach Gewürzen ausrichtet.

Cocktails: Ständig wechselnde Karte mit Drinks mit Fokus auf Hibiskus, Zitronengras, Koriander und vieles mehr.

www.macenewyork.com

 

 

12.10.2018