Ausgabe 233, START Portraits und Jobtip of the Day

Best Bosses: Was macht die besten Arbeitgeber aus?

Geld für soziales Engagement, regelmässiges Feedback und Lohn bis über den Tod hinaus – was die Gastronomie von den besten Arbeitgebern der Welt lernen kann.

Was macht einen guten Arbeitgeber aus? In einem Punkt ist sich nicht nur die Branche, sondern mittlerweile auch die gesamte Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts einig: glückliche und zufriedene Mitarbeiter. Natürlich: Eine faire Entlohnung ist wesentlicher Bestandteil eines guten Arbeitsverhältnisses. Doch wie mehrere Umfragen zeigen, ist Gehalt – sofern es natürlich fair ist – bei Weitem nicht alles.

Es ist lediglich die Basis, auf der viele weitere Attraktivitätskriterien aufbauen. Dabei sind es nicht nur die Arbeitnehmer, die erpresserisch auf einem Luxus nach dem anderen beharren, sondern vielmehr die Arbeitgeber, die den Mehrwert ihrer eigenen Attraktivität für ihre Mitarbeiter erkannt haben – und entsprechend zu kultivieren versuchen.

Ob drei Bio-Mahlzeiten pro Tag oder ein unternehmensinternes Wellness-Center – sogenannte Benefits sind schön und gut, doch sie nützen nichts, wenn den Mitarbeitern kein Raum für die persönliche Entfaltung und Wertschätzung geboten wird.

HIER registrieren

15.02.2019