Ausgabe 234, Arbeitgeber im Porträt, START Immo Konzepte Management

Karrierecheck: Genuss- und Lifestylehotel Der Bär

Ob Wellnessurlaub, Familienzeit oder Aktivaufenthalt – im Hotel Der Bär in Ellmau genießen Urlauber die perfekte Auszeit vom Alltag und das besondere Flair der Kitzbüheler Alpen. Ende 2017 öffnete das Hotel nach großem Umbau wieder seine Pforten. Mit Blick auf die schroffen Felsen des Wilden Kaisers verbinden sich Tradition und Moderne mit dem gewissen Extra. Ursula und Andreas Windisch verwirklichen hier ihre Vision und geben dem Haus eine trendige und gemütliche Atmosphäre.

Fotos: Peter Rigaud, Günter Standleitungen

Facts

62 Zimmer und Suiten überzeugen mit einem alpin-urbanen Look. Ein neues Garten- und Kaminrestaurant erweitert das kulinarische Angebot und grenzt an die stylische Bar. Ein Highlight ist der 20 Meter lange, ganzjährig beheizte Infinity-Pool mit Bergblick.

Der neue Infinity-Pool mit Blick auf den Wilden Kaiser ist ein Highlight des Hotels Der Bär.

Was macht Sie als Arbeitgeber besonders?
Familie Windisch: Wir sind ein sehr familiäres und freundliches Haus mit wunderschöner Lage und vielen Freizeitmöglichkeiten direkt vor der Haustür. Mit 62 Einheiten in verschiedensten Größen haben wir eine überschaubare Betriebsgröße. 

Warum sollte man bei Ihnen arbeiten?
Windisch: Das Hotel der Bär bietet höchstes Dienstleistungsniveau und beste Weiterbildungschancen. Wir sind ein innovativer Betrieb und möchten unserem Team die Chance bieten, sich mit Elan, Esprit und Charakter individuell weiterzuentwickeln.

Welche Benefits bieten Sie Ihren Mitarbeitern? 
Windisch: Ein sehr angenehmes Betriebsklima, ein internationales Team mit einem guten Teamspirit, Wohnen und Verpflegung, Nutzung des Fitnessraumes, Mitarbeiterevents, Aus- und Weiterbildung, Ermäßigungen für Ski- und Radverleih sowie Greenfees für den Golfplatz. 

Welchen Spirit sollten Ihre Mitarbeiter mitbringen?
Windisch: Eine natürliche Freundlichkeit, Freude am Beruf, Engagement und Teamfähigkeit.

Gibt es Mitarbeiterunterkünfte?
Windisch: Ja, schöne Studios zur Alleinbelegung mit Küchenzeile und eigenem Bad in Laufnähe zum Hotel. 

Erzählen Sie uns kurz Ihre kleine Bärengeschichte?
Windisch: Alles begann mit dem Tourismuspionier Hans-Joachim Strickrodt, der 1953 mit den ersten Reisegästen nach Ellmau kam. Der Hannoveraner begründete damit den Tourismus in dem kleinen Bergdorf und baute 1958 das Hotel Der Bär. Von 1974 bis 1992 führten es Lorette und Karl-Heinz Windisch wie ihren eigenen Betrieb, bis sie und Sohn Andreas es 1999 kauften. Seit 2002 ist auch Ursula Windisch Teil der Bärenriege.

Die Gastgeber im Hotel Der Bär: Ursula und Andreas Windisch.

Offene Positionen (m/w)

Chef de Partie | Commis de Cuisine | Frühstückskoch | Chef de Rang | Commis de Rang 

Hier geht's zu den Jobs

Infos und Bewerbung

Familie Windisch
Kirchbichl 9
AT-6352 Ellmau

E-Mail: info(at)hotelbaer.com

www.hotelbaer.com

18.03.2019