Ausgabe 235, START PreBottom 3er

Unterwasser-Restaurant in Südnorwegen: In der Tiefe

Das norwegische Restaurant Under in Lindesnes bietet seinen Gästen nicht nur spektakuläres Essen, sondern auch eine fantastische Aussicht – unter Wasser.

Fotos: MIR/Snøhetta

 

Fünfeinhalb Meter in die Tiefe ragt das Under

Gerade erst eröffnet, hat das norwegische Restaurant Under in Lindesnes aktuell schon über 7000 Reservierungen aus aller Welt zu verzeichnen. Das hat nicht nur mit der außergewöhnlichen Kochkunst des dänischen Küchenchefs Nicolai Ellitsgaard Pedersen und der dramatischen Schönheit der südnorwegischen Küste zu tun, sondern vor allem mit der spektakulären Architektur des halb versunkenen Monoliths: Die Meerestiere schwimmen den Restaurantbesuchern quasi an der Nase vorbei – zu sehen sind sie durch 3,5 Meter breite und 50 Zentimeter dicke Panoramafenster. Auch Meeresforscher nutzen die Räumlichkeiten.

Außergewöhnlich: Architektur und Menü

Der puristische, quaderförmige Bau aus Stahlbeton hat das Zeug, zum neuen Wahrzeichen der Region zu werden. Das Konstrukt wiegt 1600 Tonnen und wurde vom preisgekrönten norwegischen Architekturbüro Snøhetta entworfen. Auf dem 18-gängigen Menüplan des 32-jährigen Küchenchefs Pedersen stehen ungewöhnliche Zutaten wie Napfschnecke, Vielborster und Meeresfloh. Die beiden Hotelierbrüder Stig und Gaute Ubostad haben umgerechnet rund sieben Millionen Euro investiert.

Gäste genießen im Under einen spektakulären Ausblick.
Der Menüplan des Küchenchefs Nicolai Ellitsgaard Pedersen sieht außergewöhnliche Kreationen vor.

Konzept 

Europas erstes Unterwasser-Restaurant an der Spitze Südnorwegens hat Platz für 40 Personen und bietet eine gute Auswahl an regionalem Fisch und Meeresfrüchten. Doch auch Seevögel und Wildschafe von den Schären der Umgebung bereichern das Angebot. Chefkoch Nicolai Ellitsgaard Pedersen leitete zuvor das Küchenteam im norwegischen Gourmet-Restaurant Måltid in Kristiansand. 

Preis 

Das Menü ohne Wein ist für 230 Euro zu haben. Wer sich einen Tisch unter Wasser reservieren möchte, muss allerdings geduldig sein: Bis Ende Juni sind bereits alle Termine vergeben. 

www.under.no

15.04.2019