Ausgabe 237, START Arbeitgeber im Portrait und Events & Awards

Erdhof: Sternebauern

Kobe-Rind war gestern: Wie der Erdhof in der Pampa Mecklenburg-Vorpommerns die Berliner Spitzengastronomie mit regionalen Produkten begeistert.

Text: Lucas Palm     Fotos: Eberhard J. Schorr

Hart erarbeiteter Erfolg 

Die Produkte vom Erdhof lassen der Berliner Fine-Dining-Szene verlässlich das Wasser im Mund zusammenlaufen. Das Cordo Restaurant, das Ernst, Nobelhart & Schmutzig, Grill Royal – sie alle beziehen aus dem kleinen Familienbetrieb in Seewalde ausgewählte Produkte, die schlichtweg konkurrenzlos sind. Milch und Fleisch des Angler Rotviehs, Husumer Sattelschwein oder das Rote Höhenvieh sind nur einige der Erzeugnisse, mit denen der Erdhof die Berliner Spitzengastronomie eroberte. Den Weg dorthin haben sich die Gründer des Erdhofs hart erarbeitet.

Uns war einfach klar, dass diese Form der Landwirtschaft für uns Sinn macht – und dass es die Zukunft ist.

David Peacock über sein Verständnis von zeitgemäßer Landwirtschaft 

David Peacock vom Erdhof hält in Seewalde auf kargen Weiden genügsame Rinderrassen, die in Berlin neue Maßstäbe in Sachen Produktqualität setzen.

HIER registrieren

07.06.2019