Ausgabe 238

Foodsymposium der Superlative: Inspiration pur auf den CHEFDAYS Austria 2019

Mit über 4000 Besuchern und 50 internationalen Top-Köchen katapultierten sich die CHEFDAYS Austria 2019 in Graz zum absoluten Kult-Symposium für Köche und Gastronomen in Europa Und boten der geilsten Branche der Welt Inspiration pur.

Text: Bernhard Leitner     Fotos: Gregor Grininger

Gänsehautfeeling: Vier spannende und vor allem abwechslungsreiche Bühnen, über 70 heiße Aussteller, die 50 besten Köche Österreichs, über 50 internationale Keynote-Speaker, viele Newcomer und unfassbare 4182 Besucher hievten die CHEFDAYS Austria 2019 in der Messe Graz in neue Sphären. Dazu sagen wir: „Fucking awesome“!

Herdvirtuosen und kochende Inspirationsquellen wie Heinz Reitbauer, Roland Trettl oder Pía León fegten mit geballtem Fachwissen, spektakulären Techniken und noch nie da gewesenen Gerichten über die große CHEFDAYS-Bühne und sorgten dafür, dass Graz für 48 Stunden zum kulinarischen Nabel der Welt wurde.

Zum allerersten Mal wurde auf Österreichs spannendstem Foodsymposium aber nicht nur gekocht, gegart oder gegrillt – nein, es wurde auch brandheiß diskutiert – und zwar auf der schrägen Nuts Stage. Über Themen, die die Branche beschäftigen und in Atem halten. Moderatorin Katharina Raue führte durch ein packendes Line-up und sprach mit Brancheninsidern wie Sacher-Chef Matthias Winkler über Digitalisierung, mit Powerfrauen wie Steirereck-Gastgeberin Birgit Reitbauer, Taubenkobel-Chefin Barbara Eselböck und Pâtissière Eveline Wild über die Rolle der Frau in der Gastronomie. Außerdem wurden die 50 BEST CHEFS Austria ausgezeichnet – der härteste und fairste Award für heimische Spitzenköche.

Unter dem Motto „Work hard – Party hard“ ging das Who is who der internationalen Gastronomie und Hotellerie in der Grazer Kultlocation p.p.c. zu Moop Mama und Co. bis in die frühen Morgenstunden so richtig ab.

Mehr als ein Foodsymposium

Doch allem voran sind die CHEFDAYS auch dieses Jahr wieder ein einzigartiger Schmelztiegel, wo Wissensaustausch vom Superstar bis zum Azubi stattfindet, und der Freunde schafft.

Die provokantesten Thesen, innovativsten Techniken und besten Gerichte von internationalen Spitzenköchen und Erfolgsgastronomen.

Denn das ist der Spirit: Menschen verbinden. Die CHEFDAYS sind eine Bühne, auf der man die heißesten Ideen präsentiert bekommt, wo man aber auch mit internationalen Superstars auf einen schnellen Kaffee gehen kann. Zudem standen die Masterclasses wie etwa die Show von Alain Weissgerber aus dem Taubenkobel oder die spektakuläre Cooking Demonstration von Lucki Maurer aus dem STOI in Bayern hoch im Kurs.

Für alle, die kein Ticket mehr ergattern konnten, heißt es aber nicht ein Jahr lang traurig sein – am 30. September und 1. Oktober 2019 geht’s mit der Deutschland-Edition weiter, wo ein Line-up der Superlative auf euch wartet. Ob „Fucking Perfect Chef“ Sergio Herman oder der italienische Küchengott Massimo Bottura (#1 World’s 50 Best Restaurants 2016 & 2018), Berlins Küchenraubein Tim Raue (#40 World’s 50 Best Restaurants) oder Südamerikas Nummer eins und die Nummer sieben der World’s 50 Best Restaurants Mitsuharu Tsumura aus dem Maido in Peru – mehr Inspiration geht nicht.

www.chefdays.de

www.chefdays.at

HIER geht's zu den besten Bildern der CHEFDAYS Austria 2019

04.07.2019