Ausgabe 238

Schampusregen in Marbella

Im Ocean Club Marbella bringen nicht nur die Poolpartys Abkühlung: Champagner fließt an der spanischen Küste in Kubiklitern.

Text: Alexandra Polic     Fotos: Magix Marbella

Aus gegebenem Anlass begrüßen Ende April Akrobatinnen die geladenen Gäste. Eine von ihnen stützt sich mit den Händen auf den Boden. Ihre Beine hebt sie langsam gen Himmel, bis sie kopfüber steht. 220 Euro aufwärts bezahlt ein Gast für diesen Ausblick, jenen auf das Meer und den Eintritt zur legendären White & Silver Opening Party. Wenn der Ocean Club Marbella zur Eröffnung der Sommersaison lädt, kommt jeder, der Rang, Namen oder das nötige Kleingeld hat. Für einen Super-VIP-Tisch für zehn Personen beläuft sich die Rechnung auf 4500 Euro, mindestens. An diesem Abend tragen sie ausschließlich Weiß und Silber. So schreibt es der Dresscode vor.

 

40.000 Flaschen Champagner und 30.000 Cocktails sprechen für sich: Die Jahresbilanz des Ocean Club Marbella kann sich sehen lassen – und sagt mehr aus als tausend Worte.

Wenn um zwei Uhr nachts die Türen schließen, beginnt im Ocean Club in diesem Jahr zum elften Mal der Sommer. Bis Ende September werden 25.000 Gäste nach Marbella kommen, oft einzig, um den Alltag nicht nur zu vergessen, sondern vollkommen außer Kraft zu setzen. Viele von ihnen jagen Paparazzis. Partyfotos aus legendären Nächten an der Küste Spaniens wird es aber nicht geben, hier gilt absolute Diskretion. Das schätzen Berühmtheiten aus aller Welt, die regelmäßig anreisen: Lionel Richie, Eva Longoria, Sergio Ramos und Boris Becker waren schon da.

HIER registrieren

04.07.2019