Ausgabe 239, START PreBottom 3er, Management-Tipps

Rund um Wein: Blue Penny auf Mauritius

Ein À-la-carte-Restaurant in einem Weinkeller: Mehr als 30.000 Flaschen und exklusive Delikatessen erwarten die Gäste auf Mauritius.

Fotos: Manuel Riesterer - Weissengruber & Partner, Dignita Amsterdam, Constance Belle Mare Plage

„Ein Essen ohne Wein ist wie ein Tag ohne Sonne“, hat ein französischer Schriftsteller schon vor 200 Jahren gewusst. Glücklicherweise sind das zwei Dinge, die an Mauritius’ Ostküste nur selten fehlen sollten. Im Blue-Penny-Weinkeller umgeben die Gäste mehr als 30.000 Flaschen Wein. Das Hotel, zu dem er gehört, steht an einem kilometerlangen weißen Sandstrand.

Das Blue Penny auf Mauritius wartet mit jeder Menge Weinen der Extraklasse auf. 

Die paradiesische Lage hat sich die Constance-Gruppe schon 1975 zunutzen gemacht, als sie mit dem Belle Mare Plage dort ihr erstes Hotel eröffnete. Dessen Weinkeller ist mittlerweile ein À-la-carte-Restaurant. Und zwar eines mit gewissem Extra: Seit einiger Zeit gibt es hier nämlich auch die Option, „Around Wine“ zu speisen. Gäste wählen dabei zuerst ihren Lieblingswein aus. Danach kreiert die Küchenbrigade ein Menü, das perfekt mit ihm harmoniert. Die Tage ohne Sonne und Wein dürften gezählt sein.

Konzept 

Ein À-la-carte-Restaurant in einem Weinkeller: Mehr als 30.000 Flaschen und exklusive Delikatessen erwarten die Gäste auf Mauritius. 

Speisen und Getränke 

Das Blue Penny verbindet die Haute Cuisine mit exklusiven Weinen. Bei der Menüoption „Around Wine“ bestimmt der Wein, welche Zutaten für die Gerichte kombiniert werden.

www.constancehotels.com

02.08.2019