Ausgabe 042, Arbeitgeber im Porträt, Arbeiten im Ausland

Arbeiten bei Starwood

Die amerikanische Hotelgruppe ist einer der Giganten in der internationalen Hotellerie und verfügt über Häuser rund um den Erdball.


ein Hotelkomplex von Starwood Hotels and Resort Starwood Hotels and Resorts Worldwide ist eines der größten Hotel- und Freizeitunternehmen der Welt. Mit Jahresbeginn umfasste die Gesellschaft insgesamt 845 unternehmenseigene, gepachtete, geführte oder konzessionierte Häuser mit rund 258.000 Zimmern in fast 100 Ländern. Bis zum Ende des Jahres 2009 sollen gut 20 neue Hotels und Resorts dazukommen, die wie die bestehenden Objekte primär im Luxusbereich und in der gehobenen Kategorie angesiedelt sind. Zu den Mitgliedsbetrieben der Starwood-Gruppe gehören so namhafte Hotels wie das St. Regis in New York, das Hotel Gritti Palace in Venedig oder das Westin Palace in Madrid.
Die Hotels und Resorts tragen allerdings nicht den Namen Starwood, sondern gehören acht verschiedenen Portfolios mit unterschiedlichen Charakteren an. Das Topsegment trägt den Markennamen "St. Regis Hotels & Resorts" und setzt in Bezug auf gediegene Gastlichkeit und Eleganz höchste Standards. Diese Häuser sind ganz auf die Bedürfnisse heutiger High-End-Urlauber und -Geschäftsreisender zugeschnitten und liegen an den besten Locations. "The Luxury Collection" bildet eine Gruppe einzigartiger Hotels und Resorts, die einem erlesenen Kundenkreis außergewöhnliches Service bieten. Von legendären Palästen über entfernt gelegene Retreats bis hin zu zeitlos modernen Klassikern zeichnen sich diese Hotels und Resorts durch ihre prächtige Ausstattung und das luxuriöse Ambiente aus.
"Sheraton Hotels & Resorts" ist die größte Unternehmensmarke und bedient Geschäfts- und Urlaubsreisende der gehobenen Klasse in der ganzen Welt. Das Leistungsspektrum reicht von Hotels in großen Städten bis hin zu luxuriösen Resorts direkt am Wasser.
"Le Méridien" ist eine europäische Marke mit französischem Flair. Jedes Hotel – ob in der Stadt, am Flughafen oder am Strand – hat seinen eigenen Charakter, der individuell zur Geltung kommt und dem architektonischen Designkonzept von Le Méridien verpflichtet ist. "Westin Hotels & Resorts" bietet mit unprätentiösem Stil eine besondere Alternative für alle, die einen hohen Standard zu schätzen wissen. Ruhe und Erholung sind in diesen Häusern ebenso groß geschrieben wie eine besonders persönliche Betreuung der Gäste.
"W Hotels" steht für Design der Spitzenklasse, erlesene Restaurants, trendige Bars und Lounges sowie exzellentes Service. Spezielle Musik-, Licht- und Duftprogramme sorgen für einen besonders hohen Erholungswert. "Four Points by Sheraton" verwöhnt preisbewusste Reisende mit einer neuen Art des Komforts und einem engagierten Service. Gut ausgestattete Zimmer und zahlreiche Annehmlichkeiten machen einen Aufenthalt für Geschäftsreisende und Urlauber gleichermaßen attraktiv. Die Marke "aloft" schließlich wurde erst 2005 eingeführt und die Eröffnung des ersten Hotels ist für das Jahr 2007 geplant. Die Hotels sollen sowohl dem Geschäftsreisenden als auch dem Urlauber eine erfrischende, unkomplizierte und preisgünstige Alternative zur bestehenden Hotellandschaft bieten.

Ein großzügiger Arbeitgeber

Zu Jahresbeginn waren rund 145.000 Mitarbeiter in den Betrieben der "Starwood Hotels and Resorts Worldwide" beschäftigt, wobei etwa 46 Prozent der Mitarbeiter in den Vereinigten Staaten angestellt waren. Allgemein gilt die Bezahlung in den einzelnen Portfolios der Starwood-Gruppe als fair, ja sogar überdurchschnittlich. Das rührt nicht zuletzt daher, dass man bei Starwood regelmäßige Benchmark-Vergleiche mit führenden Mitbewerbern in Auftrag gibt, die sicherstellen sollen, dass das Einkommensniveau wettbewerbsfähig bleibt. Selbstverständlich hängt das Einkommen vom jeweiligen Standort und von der Position des Mitarbeiters ab – jährliche Leistungsbeurteilungen geben den Angestellten aber die Möglichkeit, durch besonderen Einsatz und überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft regelmäßige Gehaltserhöhungen oder attraktive Bonuszahlungen zu erhalten. Im Sales-Bereich sind zudem in vielen Mitgliedsbetrieben Provisionszahlungen üblich. Zu den Gehältern kommen diverse Incentive-Programme, die allerdings je nach Standort variieren. Für die USA mit ihrem ganz auf privater Basis aufgebauten Versicherungssystem werden etwa umfangreiche Kranken- und Pensionsversicherungen angeboten. Außerhalb der Vereinigten Staaten besteht die Möglichkeit, günstige Lebensversicherungen abzuschließen oder Aktien der "Starwood Hotels and Resorts Worldwide" zum Vorzugspreis zu erwerben. Besonders attraktive Vorzugspreise gelten natürlich auch für den Aufenthalt der Mitarbeiter und ihrer Familien in einem Mitgliedsbetrieb der sieben – und demnächst acht – Portfolios der Starwood-Gruppe. Bei der Arbeit stehen den Mitarbeitern Mahlzeiten aus den hoteleigenen Cafeterias gratis oder zu stark reduzierten Preisen zur Verfügung und nicht zuletzt erhalten sie erhebliche Vergünstigungen für Produkte aus den Hotelshops und den zahlreichen Partnerbetrieben der Gruppe.
Attraktiv sind auch die Karriere- und Fortbildungsmöglichkeiten in einem Betrieb der "Starwood Hotels and Resorts Worldwide". Die Weiterbildung beschränkt sich nicht auf umfangreiche Schulungen für den unmittelbaren Arbeitsbereich, sondern umfasst auch eine breite Palette an Sprach-, Computer- und Managementkursen, welche nicht nur die Qualifikationen der Mitarbeiter erhöhen, sondern auch ihre Aufstiegschancen innerhalb des Betriebes steigern. Ist man erst einmal Mitarbeiter in einem der Betriebe der Starwood-Gruppe, so sind die Karrierechancen hervorragend. Die Aufstiegsmöglichkeiten beschränken sich nicht auf das Haus, in dem man gerade tätig ist, sondern erstrecken sich über alle Hotels und Resorts, die einem der Starwood-Portfolios angehören – wie bereits erwähnt, sind das rund 850 Häuser in aller Welt!

Jobsuche und Stellenbewerbung

ein Wasserparadies im Orientalischen Stil mit künstliche angelegten Blumen und Palmen

Auf www.starwoodhotels.com finden Sie ausführliche Informationen über "Starwood Hotels and Resorts Worldwide". Möchte man in einem Hotel der Gruppe arbeiten, so sucht man zunächst am besten auf den Karriere-Websites von Starwood oder seiner unterschiedlichen Marken nach einer freien Stelle – diese sind am Ende dieses Artikels aufgelistet. Sie brauchen nur den gewünschten Standort auszuwählen und sehen gleich, ob dort etwas frei ist. Finden Sie auf der Karriere-Website ein interessantes Jobangebot, so brauchen Sie nur auf "Position" zu klicken und erhalten genauere Informationen zur freien Stelle. Klicken Sie auf "Property", so werden Sie zur Website des entsprechenden Hotels weitergeleitet und können sich über dieses informieren und sich ein Bild über Ihr angestrebtes Arbeitsumfeld machen. Klicken Sie zum Schluss auf "Apply", so erhalten Sie Informationen über die Bewerbungsmodalitäten sowie die entsprechende Kontaktadresse.
Le Méridien beispielsweise beschäftigt in seinen mehr als 140 Mitgliedsbetrieben an die 30.000 Mitarbeiter. Eines der jüngsten Mitglieder der erfolgreichen Hotelkette ist das Le Méridien Wien, das direkt an der Ringstraße liegt und über 294 Zimmer und Suiten verfügt. General -Manager Gabriela Benz: "Bei uns werden die Bewerber zunächst im Human Ressources Department vorgefiltert und dann an die Abteilungsleiter weitergereicht. Diese suchen sich dann jene Kandidaten aus, die ihnen gefallen, und schicken sie wieder zum Personalchef, der sie ausführlich befragt. Abschließend schaue ich sie mir dann noch genauer an." Auch Fortbildung und Aufstiegschancen kommen im Le Méridien Wien nicht zu kurz: "Wir haben einen eigenen Training Manager im Hause, der rund 25 unterschiedliche Kurse anbietet. Darunter sind zum Teil auch jene Fortbildungsprogramme, die in jedem Mitgliedsbetrieb von Le Méridien angeboten werden. Neben den Gruppenschulungen im Haus können ausgesuchte Mitarbeiter auch zu Fortbildungszwecken in Schwesterhotels geschickt werden. Die Aufstiegschancen sind sehr gut, zumal ja auch eine Laufbahn in den vielen anderen Betrieben offen steht."
Sheraton verfügt über mehr als 400 Hotels und Resorts in über 70 Ländern, in denen an die 90.000 Mitarbeiter beschäftigt sind. Eine Sonderstellung innerhalb des Sheraton-Portfolios nimmt die "Arabella Sheraton Hotelmanagement GmbH" in München ein, die für gut zwei Dutzend Betriebe in den deutschsprachigen Ländern sowie auf Mallorca und in Südafrika verantwortlich ist. Michaela Spiegel, Corporate Manager Human Ressources: "Möchte ein Interessent bei uns arbeiten, so braucht er nur auf unsere externe Karriere-Website gehen, wo freie Stellen und die Bewerbungsmodalitäten angeführt sind. Möchte ein Mitarbeiter von uns in ein Hotel einer anderen Starwood-Marke wechseln, so hat er zusätzlich die Möglichkeit des Starwood-Intranets, in dem freie Jobs intern ausgeschrieben werden, bevor sie ins Internet kommen. Das erhöht natürlich die Chancen auf -diese Position erheblich! Generell setzen sich bei uns die E-Mail-Bewerbungen immer mehr durch. Wer eine Bewerbungsmappe per Post sendet, ist deswegen aber auch nicht gleich aus dem Rennen – letztendlich zählt der Inhalt!"

Jobsuche und Stellenbewerbung

St. Regis, The Luxury Collection,
Sheraton, Le Méridien,
Westin, W Hotels,
Four Points by Sheraton:
www.starwoodhotels.com/

26.09.2006