Ausgabe 076, Arbeiten im Ausland

Internationale Karriere in Vietnam

Gegen die Regeln am Südchinesischen Meer. Vietnam ist ein Land der Gegensätze. Und ein Hotspot – im Tourismus und für Ihre Karriere.

Fotos: Shutterstock, Hilton / Hanoi Opera, Six senses / Nha trang, Leonardo / Imperial Hotel Hue, beigestellt

Fotos: Shutterstock, Hilton / Hanoi Opera, Six senses / Nha trang, Leonardo / Imperial Hotel Hue, beigestellt
ein Hafen mit kleinen Booten, im Hintergrund das Leuchten der Stadt

>> Der Karrierecheck


Arbeitsumfeld 5 Sterne

Mehr als 85 Millionen Einwohner, tropisches und subtropisches Klima, atemberaubende Natur und Kultur – das ist Vietnam. Die wichtigsten Städte sind Hanoi, Haiphong, Hué, Danang, Qui Nhon, Nha Trang, Ho Chi Minh City und Can Tho.



Jobangebot 4 Sterne

Der Hotelmarkt boomt, viele internationale Konzerne fassen Fuß in Vietnam. Dementsprechend attraktiv ist auch das Jobangebot. Wenn man sich nicht nur auf Städte wie Hanoi und Ho Chi Minh City konzentriert, stehen die Chancen sehr gut.



Karrierechancen4 Sterne

Für Europäer sind Seniorpositionen wie General Manager, Küchenchef oder Executive Chef interessant. In leitender Funktion ist die Weitergabe von europäischem Know-how besonders gefragt.



Benefits 3 Sterne

Unterkunft und Verpflegung sind in den Verträgen oft inbegriffen.



Freizeitfaktor 3 Sterne

Das Arbeitspensum ist oft doppelt so hoch wie offiziell im Vertrag festgelegt, Vietnam bietet aber eine unvergleichliche kulturelle Vielfalt und Natur. Zudem ist es ein guter Ausgangspunkt für Trips in die angrenzenden asiatischen Länder.

Mit dem Fahrrad über holprige Lehmstraßen? Das ist Vietnam. Noble Villen im französischen Kolonialstil am Ufer des Westsees, der exklusivsten Wohngegend der Millionenstadt Hanoi? Auch das ist Vietnam. Supergünstige Suppenküchen am Straßenrand, wo die heiße Reisnudelsuppe mit gebratenem Schweinefleisch rund 10.000 Dong, also bloß etwa 50 Cent, kostet? Richtig geraten: Vietnam. Das asiatische Land direkt an der Südchinesischen See hat viele Gesichter und ein absolutes Must: Ohne Motorroller geht hier gar nichts. Aber aufgepasst: Der Verkehr in Hanoi entzieht sich sämtlichen Regeln. Etwa 85 Millionen Einwohner zählt das Land, dessen Küstenlinie sich über insgesamt 3260 Kilometer erstreckt und der Größe nach etwas kleiner als Japan ist. Beachtliche 50 Prozent der Vietnamesen sind übrigens jünger als 25 Jahre alt.

Resorts am laufenden Band
Vietnam ist derzeit ein absoluter Hotspot in Südostasien – noch immer ein Geheimtipp und gerade deshalb so attraktiv. Neben Studienreisenden kommen auch immer mehr Badetouristen, Kreuzfahrtschiffe ankern vor der vietnamesischen Küste. Immer mehr feine, exklusive Resorts eröffnen, das Interesse am Tourismus auf hohem Niveau ist groß. Die Vietnamesen seien die Deutschen Asiens, heißt es. „Der Wille und der Eifer, von den Expat-Experten zu lernen, sind enorm groß“, bestätigt Hubert Klemenz, seines Zeichens General Manager und Vice President Operations im Mövenpick Hotel Saigon in Ho Chi Minh City. Anfang Dezember hat Mövenpick Hotels & Resorts ein Haus in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi, ein Boutiquehotel mit 154 Zimmern, eröffnet. „Wir freuen uns sehr, nun mit einem zweiten Hotel in Vietnam, dem am stärksten boomenden Hotelmarkt in Asien, vertreten zu sein“, sagt Andreas Mattmüller, Senior Vice President Middle East & Asia Mövenpick Hotels & Resorts. Auch Six Senses Resorts & Spas hat den...

HIER registrieren

27.01.2009