Ausgabe 080, Porträts

Manager im Porträt - Heinrich Morio

1 Manager für 7 Sterne. Das Burj Al Arab strahlt im Schein seiner 7 Sterne und durch 1600 hervorragende Mitarbeiter. General Manager Heinrich Morio poliert beides auf Hochglanz.

Fotos: Jumeirah/Burj Al Arab, beigestellt
Fototcollage des Burj Al Arab und dessen Manager Heinrich Morio

>> Softfacts

 

Ihr Lieblingsgetränk? Rotwein und Wasser.

Ihr Leibgericht? Curryhuhn.

Ihr Lieblingshotel? Little Palm Island.

Was schätzen Sie an Menschen am meisten? Ehrlichkeit.

Was ist für Sie Luxus? Entspannen.

Was ist für Sie Erfolg? Happy guests and happy colleagues.

Welche gastronomische Leistung bewundern Sie am meisten? Jede, in welche alle Gäste mit zuvorkommendem und freundlichem Service verwöhnt werden.

Was bedeutet für Sie Gastlichkeit? Herzlichkeit.

Ihr Lebensmotto: Nimm es nicht zu ernst.

Vor genau 10 Jahren eröffnete das wohl spektakulärste Hotel der Welt in Dubai: Das Burj Al Arab, ein 321 Meter hoher Luxuskomplex in Form eines Segels, in dessen Atrium der Pariser Eiffelturm stehen könnte. Zählen Sie die ungewöhlichsten Dinge auf, Sie können sich sicher sein, es gibt sie im einzigen 7-Sternehotel der Welt: Helikopterservice, ein Unterwasser-Restaurant, das sich eigentlich im Erdgeschoß befindet, bis hin zu Selbstverständlichkeiten wie dem Suite-eigenen Butler, den täglich frischen Rosen und dem perfekten Service aller 1600 Angestellten.

Herr über dieses auf einer künstlich angelegten Insel liegende Refugium und das hochqualifizierte Team ist seit Dezember 2008 Heinrich Morio (49). Nach seiner Ausbildung im Vier Jahreszeiten in Hamburg zum Restaurantfachmann und einem Bakkalaureatstudium in Hospitality Management auf der Florida International University in Miami hielt sich Morio an die Worte seines Mentors: „Mein berufliches Vorbild, Gerd Pratner, hat mir nach meiner Lehre den guten Rat gegeben, nur in Luxushotels zu arbeiten. Diesen Rat habe ich immer befolgt, und aufgrund meiner vielen Jahre in der Luxushotelindustrie bin ich für meine heutige Position im Burj Al Arab gut vorbereitet.“

Worauf wenig zu entgegnen bleibt, kennt man auch nur...

HIER registrieren

21.04.2009