Ausgabe 159, Management-Tipps

Moderne Hexenjagd

Wenn der Shitstorm erst mal weht, stinkt es gewaltig. Wie man richtig auf Kritik reagiert und welche Chancen potenzielle Hetzkampagnen bergen.

Be warned
Virtuelle und öffentliche Empörung ist bequem. Man muss nichts preisgeben außer seine emotionsgeladene Nachricht. Und das Beste: Diese erreicht eine große Community. Individualität spielt dabei eine nebensächliche Rolle, denn in den Abertausenden Postings und Kommentaren verliert man schnell den Überblick. Sind also freie Meinungsäußerung und Co. online ein idealer Zustand der Demokratie oder kann man hier von feiger Hexenjagd sprechen? Eher das Letztere, denn eine Message zeigt nach bereits kürzester Zeit Wirkung und kann für die Betroffenen ziemlich unangenehm werden. Wenn der Tonfall ins Beleidigende und Ausfällige umschwingt, dann ist er da, der Shitstorm.


Bei Vapiano war’s bis gestern immer nett …
leider fehlt mir jetzt für Salat die Motivation.

Phil Hippos über eine Raupe in seinem Salat bei Vapiano auf Facebook / 24. 02. 2014



Online-Medien bieten die richtige Plattform, um jegliche Nachrichten wie ein Lauffeuer zu verbreiten. Was hier der große Vorteil für feige Nerds und Duckmauser ist: Sie bleibt anonym. Und das verleitet...

HIER registrieren

14.11.2015