Porträts, START Kreuzfahrt-Jobs und Arbeiten im Ausland

CHEFSPEDIA: Tohru Nakamura

Sergio Hermans Musterschüler erobert im Werneckhof by Geisel in München die Herzen der Gastro-Welt.

Geboren: 29. September 1983 in München, Deutschland

Ausbildung: 2004 - 2007 Hotel Königshof - München, Deutschland (bei Küchenchef Martin Fauster)

Berufliche Stationen

  • 2007 Hotel Königshof - München, Deutschland (Demi Chef de Partie, Gardemanger, Saucier)
  • 2008 Restaurant Vendôme - Hotel Schloss Bensberg - Bensberg, Deutschland (Poissonier, Saucier) 
  • 2010 Restaurant Oud Sluis - Niederlande (Chef de Partie)
  • 2011 Restaurant Oud Sluis - Niederlande (Sous Chef)
  • 2012 Traineeship - Restaurant Sushi Ito - Tokio, Japan
  • 2012 Traineeship - Restaurant Ishikawa - Tokio, Japan
  • 2012 Traineeship - Restaurant Hassun - Tokio, Japan
  • Seit Juli 2012 - Projektmanagement und kulinarische Beratung - Geisel Privathotels - München, Deutschland
  • Seit 2013 - Geisels Werneckhof - München, Deutschland

Tohru Nakamuras Biografie im Schnelldurchlauf

Nach einem Praktikum bei der Luxemburger Legende Léa Linster, kam Nakamura auf den Geschmack der Spitzengastronomie und absolvierte seine Ausbildung im Münchner Hotel Königshof, bei Sternekoch Martin Fauster. Danach verfeinerte Tohru Nakamura sein Können bei Legenden wie Joachim Wissler, im Restaurant Vendôme und Sergio Herman im Restaurant Oud Sluis, dass zu diesem Zeitpunkt mit 3 Sternen im Guide Michelin und 20 Punkten im Gourmetführer Gault Millau ausgezeichnet war. Nakamura reiste daraufhin in die asiatische Metropole Tokio, um in Spitzenrestaurants von den Größen der japanischen Kulinarik, wie Satoru Akiyama (Koch am japanischen Kaiserhof) zu lernen. Seit 2013 ist Tohru Nakamura zurück in seiner Heimat München und erlangte als Küchenchef des Werneckhof in kürzester Zeit 18 Punkte im Gault Millau Deutschland und 2 Sterne im Guide Michelin.

VIDEO: 2-Sterne-Koch Tohru Nakamura im Interview

Lese-Tipps

 

www.geisels-werneckhof.de

02.01.2019