Rezepte

Spitzteich-Forelle

Rezept von Sandra Kollegger: Spitzteich-Forelle mit Wasabi-Erbsen und Reis-Chips





Rezept für 4 Personen

Zutaten

Reis-Chips

  • 250 g Sushi Reis
  • 1 L Wasser
  • 1 TL Salz

Erbsen-Wasabi-Püree

  • 50 g Butter
  • 100 g Gemüsefond
  • 500 g Erbsen
  • 100 g Sahne
  • 1 TL Wasabi-Paste
  • Salz

Zubereitung

Reis-Chips

Den Reis ganz weich kochen, im Thermomix fein mixen. Die Reispaste gut 2 mm dick auf eine Silikonmatte streichen und im Ofen bei 80 °C circa 3 Stunden trocknen. Wenn die Masse ganz trocken ist, kleine Stücke abbrechen und in Pflanzenfett bei 200 °C für ein paar Sekunden frittieren. Die Kombu-Algen im Ofen bei 160 °C zehn bis 15 Minuten rösten und im Thermomix zu einem feinen Staub vermahlen. Die gebackenen Reis-Chips mit dem Algenstaub würzen.

Erbsen-Wasabi-Püree

Alle Zutaten kurz kochen bis die Erbsen weich sind, im Thermomix fein mixen und durch ein Sieb streichen. Mit Salz und Wasabi abschmecken.

Forelle im Wakame Sud

Die Wakame-Algen in leicht gesalzenem Wasser einweichen. Danach für rund 10 Minuten weich kochen. Forellenfilet ohne Haut mit etwas Meersalz und Szechuan-Pfeffer würzen und in den Algen Sud legen, den Fisch langsam gar ziehen lassen, nicht mehr kochen.

Mit ein paar geschälten Erbsen, Zuckererbsenschoten, Erbsenkresse und ein paar Wakame Algen anrichten.

14.11.2015