Lasse Thomsen

Schneller Aufstieg – vom Chef de Partie zum Sous Chef im Schindlerhof!
April 5, 2016

lasse-thomson-header

Rasantes Talent

Im vergangenen Juni erst stieg Lasse Thomsen als Chef de Partie in die Schindlerhof-Küche „UnvergESSlich“ ein – doch bereits im Februar 2016 wurde er Sous Chef von Chefkoch Tino Zimmermann.
Seine Berufsausbildung zum Koch schloss Lasse Thomsen im Ringhotel Waldschlösschen, Schleswig, 2010 ab. Als Chef de Partie und Junior Sous Chef machte er zur Weiterbildung seiner kulinarischen Fähigkeiten mehrere Stationen in deutschen Restaurants der Ringhotels und legte 2014 einen halbjährigen Zwischenstopp im Hotel Seehof im Schweizer Davos ein.
Im Dezember 2014 erwarb Lasse Thomsen an der IHK Nürnberg seinen Ausbilderschein. Die Küchenmeisterschule am Gastronomischen  Berufsbildungszentrum  in Rothenburg ob der Tauber besuchte er schließlich von Januar bis Mai 2015, bevor er im Juni dann Mitglied der Küchenbrigade im Schindlerhof wurde.  
„Bereits bei meinem ersten Gespräch mit Tino Zimmermann hat sofort alles zwischen uns beiden gepasst“, so Lasse Thomsen auf die Frage, was ihn bewog, sich in das Küchenteam des Nürnberger Tagungshotels zu integrieren. „Zudem hat mich die familiäre Atmosphäre in diesem Privathotel stark beeindruckt sowie die herzliche Art der Kommunikation untereinander und mit jedem, der das Hotel betritt.“
„Und das Konzept „Franken geht fremd“ kommt auch meinem Anspruch nach regionaler und saisonaler Küche sehr entgegen, wobei die punktuelle internationale Komponente eine sehr  interessante und ausgefallene Genuss-Variante verspricht.“   
www.schindlerhof.de    

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen