Marco D’Andrea

Nach sieben Jahren verlässt der Chef Pâtissier des 2 Sterne Gourmet Restaurants Seven Seas den Süllberg.
März 4, 2016

marco-header

Jahrelange Freundschaft

Heute gab Marco D’Andrea, JUNGER WILDER 2012 und Gewinner der LEADERS OF THE YEAR in der Kategorie Pâtissier, offiziell bekannt, dass er Karlheinz Hausers Süllberg nach sieben Jahren verlassen wird.

Sein Statement 

"2006 fing es mit einem Praktikum an, ein Jahr später zog es mich für meine Ausbildung endgültig zum Süllberg. Nach fast 7 aufregenden Jahren, voller wunderbarer Projekte, inspirierenden Persönlichkeiten, Höhen und Tiefen, aber vor allem viel Spaß und Action, habe ich mich entschieden, einen anderen Weg einzuschlagen.
Die letzten Jahre haben mich sehr geprägt und waren unglaublich wertvoll für mich. Wenn ich an die grandiosen Events denke, die ich erleben durfte, wie die Goldene Kamera, Goldene Bild der Frau, Gourmet Festivals, und und und, geschweige denn die vielen Länder und Städte, die ich bereisen durfte, kriege ich Gänsehaut! Außerdem hatte ich das geilste Team an meiner Seite, welches ich so sicher kein zweites Mal finden werde. Die Zeit, die ich erlebt habe, kann ich eigentlich kaum in Worte fassen. Mein Dank gilt jedem Einzelnen vom Süllberg! Mein großer Dank gilt vor allem Karlheinz Hauser, der mir geholfen hat, mich zu der Person zu entwickeln, die ich heute bin und vor dem ich meinen größten Hut ziehe! 
Jetzt nehme ich mir erst einmal Zeit für alles, was in den letzten Jahren auf der Strecke geblieben ist. Vor allem möchte ich für meine Familie und da sein. Meine Frau und ich erwarten im Mai unseren zweiten Nachwuchs und ich werde mich voll und ganz meinen Mädels widmen. Aber ich möchte mich auch persönlich weiterentwickeln, vielleicht sogar im Bereich Consulting oder als Berater in der Pâtisserie tätig sein." 

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen