9 Dinge, die sich Barkeeper nur denken und niemals sagen

Wie oft der ungekrönte König hinter dem Tresen sein schauspielerisches Talent auspacken muss? Öfter, als viele Gäste glauben. Hier sind die Top-9 Gedanken, die Barkeeper niemals aussprechen würden!
Feber 13, 2017 | Fotos: Shutterstock

9 dinge die sich barkeeper nur denken und niemals sagen

1 Was ich von der 150 Getränke umfassenden Karte empfehlen kann? Du wirst ja wohl wissen, was du gerne trinkst. Benimm dich bitte, als wäre das nicht dein erster Barbesuch!

2 Der Drink muss gar nicht so lange geshaked werden. Aber es sieht cooler aus und außerdem kriegst du das Gefühl, dass für dich gerne viel Aufwand betrieben wird.

3 Ich habe keine Ahnung, von welchem Cocktail du da redest. Aber ich gehe kurz mal unbemerkt hinter die Bar und google das …

4 Da ist nicht genug Alkohol drin? Wie auch? Du nippst gerade an deinem Wasser und nicht an der Bloody Mary, die du erst vor zwei Sekunden bestellt hast.

5 Ich habe dir versehentlich den falschen Wein serviert. Aber du schaust nicht so aus, als würdest du den Unterschied merken.

6 Du wirst es nicht glauben, aber wir haben auch eine Snack-Karte. Du musst also nicht die ganze Cocktail-Deko wegfuttern, die ich mühsam vorbereitet habe. Und ja, ich habe auch hinten Augen.

7 Keine Ahnung was du da faselst, aber du bist verzweifelt, schwer betrunken und gibst gutes Trinkgeld. Also ja, ich nicke verständnisvoll in deinen seltenen Monologpausen und tue so als wäre dein Weltschmerz auch meiner.

8 Ich lächle, weil das zum guten Service gehört. Aber ich habe null Bock mit dir nach der Sperrstunde was zu unternehmen.

9 Mensch Leute, die letzte Runde war vor einer halben Stunde. Geht endlich heim!!!

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…