AccorHotels übernimmt Orient-Express

AccorHotels und SNCF unterzeichnen Vereinbarung für eine strategische Partnerschaft über die Weiterentwicklung der Orient-Express-Marke.
Oktober 6, 2017 | Fotos: Orient Express

Auf den Tag genau 134 Jahre nach der ersten Fahrt des Orient-Express von Paris nach Konstantinopel (4. Oktober 1883) geht der SNCF-Konzern, Eigentümer der legendären Marke Orient-Express, eine Partnerschaft mit AccorHotels ein, um die Marke weltweit im Luxus-Gastgewerbesegment voranzubringen.

Orient Express

Im Rahmen dieser Partnerschaft, die Fachwissen und Sachverstand beider Unternehmen bündeln wird, erwirbt AccorHotels eine 50-prozentige Beteiligung am Aktienkapital von „Orient-Express“, das bisher vollständig im Besitz von SNCF war. Die Marke Orient-Express ist ein zeitloses Symbol für eine luxuriöse Art zu reisen, die Kultur, Pracht und Eleganz verkörpert.

Der legendäre Zug, der fast ein Jahrhundert lang die größten Städte Europas von Paris bis Istanbul miteinander verband, hat einen einzigartigen Platz in der Geschichte und in der Fantasie der Menschen. Seit 1977 fördert der SNCF-Konzern aktiv das prestigeträchtige Image der Marke, insbesondere durch die Restaurierung von historischen Salon- und Reisewagen aus den zwanziger Jahren (Pullman-Orient-Express) und die Organisation von Veranstaltungen (z. B. die Ausstellung „Once upon a time the Orient Express“ im Institut du Monde Arabe in Paris im Jahr 2014).

AccorHotels beabsichtigt, seine Führungsposition im Luxussegment mithilfe dieser Partnerschaft zu stärken und eine neue Reihe von prestigeträchtigen Hotels unter der Marke „Orient-Express“ aufzubauen. Diese sollen zum Inbegriff der Kunst des Reisens werden. Sie werden ihren Gästen ein einzigartiges historisches Reiseerlebnis anbieten, das Luxus, Raffinesse und einen Hauch von Exotik aus Ost und West an sagenhaften Standorten miteinander vereint.

Die sieben historischen Wagen im Stil des französischen Art Déco bleiben Eigentum des staatlichen Eisenbahnkonzerns und werden von Orient Express für private Fahrten und Veranstaltungen angeboten. Sie stellen einen neuen und außergewöhnlichen Schauplatz für Veranstaltungen dar, die auch gemeinsam mit AccorHotels und Unternehmen wie Potel & Chabot, Noctis und John Paul ausgerichtet werden können.

Darüber hinaus engagieren sich AccorHotels und der SNCF-Konzern durch den „Orient Express Endowment Fund“ gemeinsam für den Erhalt, die Förderung und die Bekanntmachung des Kulturgutes, das mit dem legendären Zug und seiner Geschichte verbunden ist. Es handelt sich dabei um einen öffentlichen Stiftungsfonds, der Initiativen fördert und unterstützt, die einem breiten Publikum Kunst und Kultur näher bringen.

www.accorhotels.com

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…