Alex Atala will São Paulo rocken

Der brasilianische Starkoch eröffnet im April sein neues Casual-Dine-Konzept in der Mega-Metropole.
März 14, 2017 | Fotos: Monika Reiter

Der brasilianische Starkoch Alex Atala

Kulinarik-Samba

Ohne viel Trara informierte Alex Atala via Instagram seine Follower über sein neues Restaurant-Projekt. „Besonders innovativ und genau das, was São Paulo braucht“, erklärt die Nummer 11 der 50 Best Restaurants im Eater-Interview.
Wie in seinem 2-Sterne-Tempel D.O.M. setzt er auch in São Paulo voll auf regionale Produkte wie Tapioka, brasilianischen Käse oder Açaifrucht.

Der neue Kulinarik-Hotspot, dessen Name übrigens noch ein Geheimnis ist, soll laut Atala ein Mix aus klassischem Service am Tisch, am Tresen sowie Take-away werden.
Ganz in Rockstar-Manier gibt sich der brasilianische Ausnahmekoch überaus zuversichtlich: „Ich denke, es wird anders sein als jedes andere Restaurant der Stadt.“

Dabei ist Atala nicht der einzige Starkoch, der sich an einem schnellen Casual-Dine-Konzept versucht. Auch Daniel Humms und Will Guidaras Made Nice, André Changs Fuku oder José Andrés Beefsteak schlagen in die selbe Kerbe.
Alex Atala Instagram

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…