Careers

Coskun Yurdakul

Christoph Rainer verlässt den Tigerpalast in Frankfurt. Den Kochlöffel übergibt er an Coskun Yurdakul.

Fotos: beigestellt

Christoph Rainer wird einem Bericht der Frankfurter Neuen Presse zufolge Ende Mai das 2-Sternerestaurant Tigerpalast verlassen. Er wolle sich selbständig machen, genaueres stehe noch nicht fest, heißt es in dem Bericht. Derzeit schwebe Rainer ein Konzept rund um asiatisches Streetfood vor.

Nachfolger im Tigerpalast soll dem Bericht zufolge Coskun Yurdakul werden. Er ist derzeit Küchenchef des Palastbar-Restaurants. Er werde ab September eine klassische Küche mir einem Hauch Orient anbieten. „Die zwei Sterne müssen wir nicht behalten und einen Stern, den kann Yurdakul kochen", zitiert die Zeitung Robert Mangold, den Geschäftsführer der Gastronomien, die zum Tigerpalast und dem Frankfurter Palmengarten gehören.

www.tigerpalast.de

03.03.2017