Careers

Norman Etzold, Wolfgang Singer und Christiane Rückerl

Das Edvard im Palais Hansen Kempinski Wien bekommt ein neues Trio: Norman Etzold, Wolfgang Singer und Christiane Rückerl.

Das neue Trio im Kempinski

Norman Etzold als Küchenchef, Wolfgang Singer als Sommelier und Christiane Rückerl als Restaurantleiterin verstärken ab sofort das Team des Hauses am Schottenring.

Norman Etzold (33) ist seit drei Jahren als Sous Chef und Küchenchef Teil des Teams im Edvard und übernimmt nun die Leitung des Restaurants am Schottenring.

Norman Etzold, Wolfgang Singer und Christiane Rückerl

Norman Etzold prägt bereits seit zwei Jahren die kulinarische Line des Edvard – gemeinsam mit ihm hat sich das Küchenteam zwei Hauben und einen Michelin Stern erkocht.

Mit großen Ansprüchen an sich selbst und das Team entwickelt er die Küche auf dem für die Gäste gewohnt hohen Niveau weiter und erfindet den Stil der Fresh Cuisine des Edvard immer wieder neu.

Der gebürtige Deutsche begann seine Karriere im Hilton in Mainz und wechselte danach zu Kempinski in das mit zwei Michelin Sternen ausgezeichnete Restaurant Villa Rothschild im Taunus nahe Frankfurt.

Anschließend war der 33-Jährige als Sous Chef im Hyatt Regency Mainz tätig. Schon 2014, bevor er bei der Eröffnung des Marsa Malaz Kempinski in Doha unterstützte, war Etzold im Edvard, für das er nun die Verantwortung übernimmt. Junges, erfahrenes Restaurant-Team Unterstützt wird Etzold von Wolfgang Singer und Christiane Rückerl.

Wolfgang Singer (27) ist der Weinkenner, der den innovativen Speisen die passende Begleitung zur Seite stellt. Der gebürtige Bayer hat in Tirol den Diplom-Sommelier absolviert und sein Herz an Österreich verloren.

Nach fünf Jahren im Stanglwirt am Wilden Kaiser, bei UngerWeine und im Krallerhof ist er im November 2016 zum Edvard-Team gestoßen. Die aus der Oberpfalz stammende Christiane Rückerl (30) ist als Restaurantleiterin für die reibungslosen Abläufe im Restaurant und die Wünsche der Gäste zuständig.

Rückerl ist sowohl Hotelfachfrau als auch Köchin, gelernt hat sie das Koch-Handwerk in der Residenz Heinz Winkler am Chiemsee. Nach fast sechs Jahren im Restaurant Steirereck ist sie keine Unbekannte in Wien.

Zudem sammelte sie Erfahrung in Neuseeland und als Assistant F&B Manager in Peking unter dem heutigen General Manager Gerhard Mitrovits. Die 30-Jährige berät als Käsesommelière jene Gäste, die einen pikanten Abschluss des Menüs bevorzugen.

www.kempinski.com/vienna

19.05.2017